Krankenkasse stellt Zahlung ein

Hallo, Ich habe mal eine frage und vielleicht kann mir jemand helfen! Mein Freund ist seit den 25.09.07 an der Lunge erkrankt! Für 6 Wochen hat der Arbeitsgeber gezahlt,und danach die Krankenkasse. Er war als Teifbauarbeiter beschäftigt,und darf wegen seiner Krankheit diesen Beruf nicht mehr ausüben. Da er diesen Beruf nicht gelernt hat,soll er keinen Berufschutz haben laut Krankenkasse. Und somit hat die Krankenkasse die Zahlung eingestellt. Aber auch in seine gelernten Beruf darf er nicht mehr Arbeiten. Weil der Medizinischer Dienst in für leichte bis schwere Arbeiten gesund geschrieben hat,ohne das er einmal dort war zur Untersuchung. Sein Hausarzt so wie der Lungenfacharzt haben Ihn weiter krank geschrieben,aber das was der Medizinischer Dienst schreibt hat einfach vorrang. Hat die Krankenkasse einfach die Zahlung eingestellt.Mein Freund ist an COPD 2 erkrankt,das heisst das seine Lungen schwer beschädigt sind. Er war 28 Monate als Teifbauarbeiter berufstätig,hat aber eine Ausbildung als Dachdecker gemacht. Wir haben einspruch eingelegt,aber laut der Krankenkasse muss er diesen Beruf gelernt haben in den er als letztes Beschäftig war. Nun ist meine fragen ob dieses Rechtens ist oder man etwas dagegen tun kann??



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.