Kniffige Frage zu einem Internetkonzept

Bin neu hier im Forum und hoffe der Post passt in die Forenrichtlinien. Ich hätte eine Frage zu einem Konzept: Angenommen ich würde eine Internetseite erstellen, auf denen es Besuchern möglich wäre, für eine kleinen Geldbetrag diverse Dinge hochzuladen. Die Speichermöglichkeit wäre allerdings begrenzt.

Jetzt kommt meine Frage:

  • Wäre es erlaubt, zum Beispiel damit zu werben, dass, wenn die Speicherkapazität ausgeschöpft ist von den Gesamteinnahmen z.B. 40% an eine Person verlost werden.

Also ich meine damit 1000 Kunden nutzen den Service und die Kapazitäten wären erreicht. Nun würde ich eine Person von den 1000 Kunden auslosen der von den Gesamteinnahmen einen Teil bekommt.

Wäre dies in Deutschland möglich? Oder geht es nicht, da es als Glücksspiel bezeichnet wird?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Kniffige Frage zu einem Internetkonzept

  1. Nee, oder ?

    haben Sie dafür die techn. Voraussetzungen ? Backuprechner, Gateway etc., oder nutzen Sie einen Anbieterdienst. Wäre so ein Fall mit dem geregelt ? Es wäre ja dann „Untervermietung“ die zum Grössten Teil nicht gestattet werden. Ausser Sie suchen sich so einen Hoster, der sowas anbietet. Davon gibt es genug. Dann müssen Sie aber das ganze User-Management selbst vornehmen. Sind Sie da fit im „server-management-backoffice“ ?

    Haben sie auch schon an das Rechtliche gedacht ?

    Also ich meine damit 1000 Kunden nutzen den Service und die Kapazitäten wären ereicht.

    Ich knalle Ihnen dann mal 500 HD-videos à 90 min. auf Ihren Server. Meinen Sie, dass Sie dann noch Platz für 1000 user haben ? Merken sie was, alles nicht so einfach.

    Machen Sie ersteinmal eine richtige Analyse. Also techn., kaufm., Marketing usw. und erfassen dann mal Ihre laufenden Kosten. Wollen Sie dann noch immer 40% verlosen….

    Sie brauchen für Ihr Konzept und dann vor Durchführung einen RA der die AGB und Co. rechtlich einigermassen sicher gestaltet. Vor Allem den Datenschutz.

    Das mit der Verlosung wäre die kleinste Hürde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.