Ich habe eine Onlinesendung erhalten, die ich gar nicht bestellt habe.

Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem :
vor ca. 4 Monaten bekam ich per Post ein Paket. Darin befand sich eine Handkreissäge.
Ich bin zwar Kunde bei dieser Firma aber eine Handkreissäge habe ich nie bestellt und mein Konto wurde auch nicht belastet.

Also rief ich bei der entsprechenden Firma an und schilderte den Fall. Man sagte mir man werde das überprüfen und ich sollte zurückgerufen werden. Nach ca einer Woche meldete sich jemand von der Firma und sagte das hier wohl was schief gelaufen sei und ich solle das Paket einfach zurücksenden, was ich dann auch tat.

3 Monate später meldete sich die Firma per e-mail und fragte mich was mit der Rücklieferung geschehen sei. Ich teile mit, dass ich das Paket -wie besprochen- zurückgeschickt habe.
Allerdings hatte ich den Einlieferungsbeleg inzwischen entsorgt bzw. er ist nicht mehr auffindbar. Nachdem ich 3 Monate nichts mehr gehört habe ging ich davon aus, dass die Angelegenheit mittlerweile abgeschlossen sei – aber weit gefehlt !

Nach mehreren Mails droht die Firma mir nun mit Anwalt und Inkassobüro.

Was soll ich nun tun??????

Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Ich habe eine Onlinesendung erhalten, die ich gar nicht bestellt habe.

  1. Schlappeseppel

    Hallo, ganz cool bleiben. Ersteinmal das durchlesen:

    Zusendung unbestellter Waren
    und das:
    jur-abc: Unbestellte Ware

    Noch weitere Fragen ? Dann einfach hier posten…..

    einfach aus den genannten links die entsprechenden Passagen herausnehmen und einen „kompetenten,knallharten“ Brief an den Versender zusenden. Einfach mal mit Ihrer Rechtschutz und dem Verbraucherschutz drohen. Ferner möchten Sie nicht mehr belästigt werden. Künftige emails sehen Sie als Spam an und werden zur Anzeige gebracht.

    Sie werden sicher aber in den nächsten Tagen einen Brief mit Kostennote von dem o.g. Inkassobüro bekommen. Dann hier posten Auch hier machen viele von den „Geldeintreibern“ Fehler.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.