Gebrauchtwagenkauf mit Mängeln

ich habe vor knapp zwei Monaten ein gebrauchtes Auto mit 1 Jahr Garantie bei einem Händler gekauft. Als ich den Wagen am ersten Tag gefahren bin, kam eine Fehlermeldung „Motorstörung“. Desweiteren ruckelt das Auto beim Anfahren oder Abbremsen. Daraufhin bin ich zum Händler gefahren und habe Ihn alles geschildert. Der hat das Auto „prüfen“ lassen und meinte es wäre der Luftmengenmesser und deswegen entsteht auch das ruckeln. Der Luftmengenmesser wurde gewechselt und bin dann direkt auf die Autobahn gefahren und da kam wieder die gleiche Fehlermeldung (dann läuft das Auto nur noch auf Notprogramm). Diesmal soll es der Turbolader gewesen sein und dieser wird in den nächsten Tag ausgetauscht. Ich hab den Händler auch darauf angesprochen, dass das Auto beim Fahren ruckelt und das irgendetwas mit dem Getriebe nicht in Ordnung ist. Der meinte, dass es halt Verschleißteile sind und er kann da nix machen. Jetzt glaube ich in dem Auto sind noch mehr Fehler, die Sie am Anfang verheimlicht haben. Ich hab das Auto einen Freund gezeigt und der meinte auch, dass das Automatikgetriebe nicht einwandfrei läuft. Ich hab die Mängel am ersten Tag beim Händler beanstandet und dieser meinte jetzt am Telefon er kann da jetzt nix mehr machen. Wie sieht die Rechtslage dazu aus? Was kann ich machen, wenn der Händler sich querstellt?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.