Finanzierungskauf Rückzahlung

Mein Exfreund hat eine Finanzierung auf seinen Namen laufen lassen. Das Geld war gedacht für einen neuen Computer für mich. Jetzt sind wir allerdings so zerstritten das er mich Anzeigen will da ich die letzten 3 oder 4 ausstehenden Raten verrechnen möchte.

Schließlich habe ich 8 Monate lang sämtliche Kosten unserer gemeinsamen Wohnung gezahlt.

  • Kann er mit einer solchen Anzeige recht bekommen?
  • Wie stehen meine Chancen?
  • Es gibt keine schriftliche Abmachung über die Rückzahlung, er hat allerdings einen Teil des Kaufvertrages.


AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Finanzierungskauf Rückzahlung

  1. Hallo, zuerst einmal ist es nicht möglich hier eine Anzeige zu erstellen.
    Ihr Fall liegt im Zivilrecht, worum sich die Polizei nicht kümmert.

    Weiterhin sieht es so aus, dass ihr Freund Schuldner gegenüber dem Computer Verkäufer ist. Zuerst einmal müsste er die Raten zahlen. Nun aber ist die Frage, ist der Computer ein Geschenk, oder haben sie die Raten monatlich ihm bar gegeben oder direkt an die Finanzierungsbank überwiesen?

    Wer dabei den Kaufvertrag hat ist Nebensache.
    Ihr Freund hat den Computer gekauft und die Finanzierung auf sich genommen.
    Sie haben zugesichert, die monatlichen Raten an ihn oder die Bank zu zahlen.

    Egal wie der Fall gelagert ist, eine Verrechnung mit den KOsten der gemeinsamen Wohnung ist so nicht möglich.
    Hierbei handelt es sich um zwei Paar Schuhe.
    In einem zivilrechtlichen Streit ist eine Einschätzung immer sehr schwer, da zu viele Details fehlen.
    Beide waren eingetragene Mieter / stehen bzw. standen beide im Mietvertrag? Wie lange besteht der Mietvertrag? Über die acht Monate hinaus?
    Wohnen sie noch zusammen?

    Was wurde bezüglich der Kostenaufteilung zur Wohnungsmiete vereinbart?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.