Falsche Altersangaben im Internet

      Keine Kommentare zu Falsche Altersangaben im Internet

Mal angenommen jemand hat vor ca. 2-3 Jahren (damals noch nicht volljährig) bei einem online Zahlungsanbieter eine falsche Altersangabe gemacht (also vorgegaukelt er wäre schon 18), die anderen Daten (einschließlich Konto etc.) waren aber richtig. Da kurz nach der Anmeldung damals die Dummheit bemerkt worden ist, wurde der Account nie benutzt (somit ist nirgendwo ein finanzieller Schaden entstanden).
Das ganze wurde vergessen – bis heute:
Nun wollte diese Person einen Account da einrichten, die sagten bei jenem Anbieter dann aber mit den Daten gäbe es schon einen etc., so das nun klar ist, dass damals falsche Angaben gemacht wurden. Nun wurde denen eine Kopie des Ausweises geschickt, und gebeten den „falschen“ Account zu löschen.
Frage: Muss diese Person eine Strafe erwarten, und wenn ja welche wenn sie noch nie vorher aufgefallen ist?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.