Facebook: Veröffentlichung von Beleidigungen

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage Facebook bezüglich und zwar hat sich folgendes abgespielt.

Ich besitze eine „Gruppe“ in Facebook und dort hat mich eine Person auf der Pinnwand „öffentlich“ angeschrieben und auch beleidigt. Dieses Gespräch habe ich auf meine Webseite gestellt – habe jedoch den Nachnamen der Person geschwärzt, um andere vor ihn und seiner dreisten Art zu unterrichten.

Dummerweise habe ich 1x vergessen den Nachnamen zu schwärzen, habe das aber gleich nach Feststellung ebenfalls getan und habe nun den Namen sogar vollständig entfernt.

Nun fühlt er sich von mir in seiner Persönlichkeit angegriffen und droht mir mit einem Anwalt – warum weiß ich immer noch nicht, aber er begründet es damit, dass spätere Arbeitgeber durch dieses „negative“ öffentlich geführte Gespräch kein gutes Licht von ihm haben könnten.

Meine Frage wäre, in wie fern war das, was ich getan habe strafbar, wenn er selbst diese Dinge in dem Wissen verfasst hat, eine breite Masse wird es auf Facebook lesen (nicht nur Freunde, sondern auch Fremde)?

Ich habe ihn auch gefragt ob er möchte, dass ich diese Bilder runter nehme. Seine Antwort war „es ist ihm egal, er geht eh zum Anwalt“ – ist das für mich nicht eigentlich die Bestätigung sie drauf lassen zu dürfen?

Danke für die Hilfe!

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


2 Kommentare zu “Facebook: Veröffentlichung von Beleidigungen

  1. Helferlein

    Hallo Sani, ich denke da hat einer ganz viel heiße Luft gemacht.
    Was dir in der Gruppe geschrieben wurde, kannst du auch veröffentlichen.
    Letztlich war es ja schon öffentlich.
    Du hast also nichts geschrieben, was nicht vorher schon von dem Ersteller selbst bei Facebook eingestellt wurde.
    Etwas anderes wäre es wohl gewesen, wenn die Gruppe nicht öffentlich gewesen wäre oder die Nachricht per PN kam.
    Ich würde mir da keine großen Sorgen machen.
    Das Helferlein

    Reply
  2. Schlappeseppel

    Hi,

    gebe ich Helferlein recht. Abwarten und Tee trinken. Aber bitte beachten für die Zukunft, facebook und co. sind kein rechtsfreies Tummelfeld. Da würde ich mit sowas achtpassen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.