ETW, PKW-Stellplatz mit Sondernutzungsrecht vorhanden, parke auf Gemeinschaftsfläche

ETW, PKW-Stellplatz mit Sondernutzungsrecht vorhanden, parke auf Gemeinschaftsfläche

Hallo an alle!
Ich bin neu hier und habe ein Problem:

Seit ca 6 Jahren besitze eine ETW in einer 22-Parteien-Wohnanlage, mit 10 Tiefgaragenplatzen, und 12 Außenstellplätzen. Es werden alle Stellplätze als Sondereigentum genutzt. Auch zu meiner Wohnung gehört ein solcher Außenstellplatz. Dieser liegt jedoch so ungünstig an einer Mauer und ist außerdem V-förmig (unten schmal oben weit), rechts neben mir der nächste Stellplatz. Diesen Parkplatz kann man nur rückwärts befahren, sonst kommt man dort nicht mehr raus.
Ich als „Frau“ möchte diesen Stellplatz nicht benutzen, da ich mir mein Auto nicht kaputtfahren möchte und stehe stattdessen auf der Gemeinschaftsfläche vor dem Haus (wo auch die Besitzer eines Zweit-Autos parken oder Besucher).
Jetzt rief mich die Hausverwaltung an und sagte mir, dass sich Miteigentümer beschwert hätten, dass ich auf der Freifläche stehen würde, obwohl ich einen Stellplatz hätte.

Meine Frage nun: Darf ich ohne irgendwelche Sanktionen zu befürchten auf der Freifläche stehen? Dort sind keine eingezeichneten Stellplätze sondern nur eine freie betonierte breite Hauseinfahrt (ca 8m breit), an deren Seite geparkt wird. Auch keine Beschilderung jeglicher Art. Außer das die Feuerwehrzufahrt freibleiben muss. Und die ist ja frei.

Bitte gebt mir bitte möglichst bald eine Antwort, ich wäre euch sehr sehr dankbar!

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen
AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.