Erhält Beklagte die Klageschrift inkl. der Beweismittel?

Angenommen Person A möchte zuvor geliehenes Geld durch Zivilklage von Person B einklagen. Person A verfasst eine Klage und fügt diverse Beweismittel/Dokumente bei. Bekommt Person B diese angehängten Dokumente bei Zustellung der Anklage auch? Person A hofft das nicht, denn dann bestünde eine Chance dass Person B das Existieren dieser Schulden gänzlich bestreiten würde. Dies widerrum würde Person B vor dem Gericht unglaubwürdiger erscheinen lassen und wäre zum Vorteil von Person A.

Wie also verhält es sich also mit der Zustellung der Klage und den darin befindlichen angehängten Dokumenten?


Neben dem Anschreiben finden Sie häufig ein Informationsblatt mit allgemeinen Informationen zum gerichtlichen Klageverfahren am Amtsgericht. Schließlich liegt die Klageschrift bei, inklusive aller Anlagen. Von dieser Klageschrift ist noch eine „Abschrift“ beigefügt, die keine Anlagen enthält.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Erhält Beklagte die Klageschrift inkl. der Beweismittel?

  1. Hallo, habe zum Glück noch nie eine Klage erhalten, aber laut Web sieht der Inhalt des Anschreibens eines Gerichtet so aus:

    Neben dem Anschreiben finden Sie häufig ein Informationsblatt mit allgemeinen Informationen zum gerichtlichen Klageverfahren am Amtsgericht. Schließlich liegt die Klageschrift bei, inklusive aller Anlagen. Von dieser Klageschrift ist noch eine „Abschrift“ beigefügt, die keine Anlagen enthält.

    Von daher würde ich sagen, der Beklagte bekommt Einsicht in die Unterlagen.

    Das Helferlein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.