Ebay Abmahnung erhalten, was nun?!

Hallo meine Lieben,

leider bin ich jetzt auch ein Opfer geworden. Habe ohne mir dabei zu denken ein Bild von Google runtergeladen, als ich in Ebay meine neue Tasche verkaufen wollte. Anscheinend habe ich daraus ein Foto kopiert, dass einem Ebay-Mitglied gehört. Nun, habe ich vor paar Tagen einen Brief von der Rechtsanwältin bekommen und muss um die 300Euro zahlen.
Weiter hat die Mandantin einen Anspruch auf Auskunft über den Umfang der Nutzung des Fotos, insbesondere über Dauer der Nutzung, Art der Nutzung, Menge bzw. Vervielfältigungen oder ob ich weitere unerlaubte Bilder der Mandantin unerlaubt genutzt habe. Ich habe das Bild nur einmal verwendet, für diese eine Auktion und sonst nichts weiteres!! Was muss ich beachten wenn ich jetzt diese Fragen beantworte? Nicht das ich wieder irgendwas falsches sage und die das dann gegen mich verwenden.

Bitte um Hilfe



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Ebay Abmahnung erhalten, was nun?!

  1. Hallo lieber Forumsgast, ihrer Beschreibung nach fordert die Rechtsanwältin die Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung die sie ohne anwaltliche Hilfe besser nicht unterschreiben sollten.
    Ist dort eine Strafe (Geldbetrag) eingetragen, sofern sie erneut gegen die Rechte der Mandantin verstoßen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.