Darlehen: Vergabe nach Kontosperrung

Darlehen: Vergabe nach Kontosperrung

Hallo Liebe Community.

Eine Freundin hat mir erzählt dass sie finanzielle Schwierigkeiten hat. Ihr ex hat Schulden gemacht mit einem Vertrag der auf ihrem Namen lief. Ihr Konto wurde gesperrt und man drohte ihr mit einem wöchendlichen Gefängnis aufenthalt, da sie nicht zahlen konnte. (Mittlerweile glaube ich ihr nicht und nichts mehr aber das ist ein anderes Thema)
Ich wollte helfen und habe ihr 480 Euro überwiesen. Zeitlich gesehen wurde es mit einem Schriftlichen Vertrag zu knapp und ich kenne sie schon etwas länger und habe nicht erwartet das Geld nicht wiederzusehen. Ich habe als Verwendungszweck Darlehen eingetragen. Dann hat man mir gesagt, dass ihr ein Fehler unterlaufen ist und ich auf das gesperrte Konto überwiesen habe. Da habe ich ihr nochmal 480 Euro überwiesen auf ein zweites Konto (ebenfalls mit Darlehen als Verwendungszweck). In sehr vielen Sms beteuert sie auch immer wieder wie dankbar sie ist, und dass ich das Geld SOFORT wieder bekommen würde, wenn das konto wieder frei sei. Nun nimmt die Geschichte ihren lauf und ihr Handy wurde geklaut, und mehrere Krankenhausaufenthalten folgten, was ich ebenfalls alles nicht glaube. Kontakt habe ich ganz selten über Offlinenachrichten per Icq. Sie schreibt mir sie hätte überwiesen und das Geld sei auch abgegangen, aber eine Kopie des Kontoauszuges habe ich von ihr nicht per Mail erhalten, obwohl sie auch hier meinte sie hätte es mir 3 mal geschickt. Nun habe ich ihr mit Mahnungen und Anwalt gedroht, aber es kam als Antwort nur, dass sie nun 2 Wochen in der Reha sei. Ich nehme an ich werde noch weiterhin auf mein Geld warten müssen, wenn ich nicht etwas unternehme.

Da ich mich nicht sehr gut mit solchen Fragen auskenne (sonst wär ich wahrscheinlich auch skeptischer gewesen) ist meine Frage nun, wie komme ich wieder an mein Geld.
In den Überweisungen steht ja dass es als „Darlehen“ gedacht ist und es ist ja ein mündlicher Vertrag. Schreibe ich ihr jetzt 3 Mahnungen und wenn nichts kommt gehe ich zu einem Anwalt?
Und wenn ja, wie geht das mit den Mahnungen? Wie lange wartet man auf eine Antwort bevor man die Nächste schreibt? Was kostet mich der Anwalt? Und habe ich überhaubt eine richtige Chance meine 1000 Euro wieder zurückzubekommen?
(Über ein festes Einkommen verfügt sie im Moment)

Vielen herzlichen Dank schon im Vorraus für die Antworten!



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Darlehen: Vergabe nach Kontosperrung

  1. Hallo Levi, an dein Geld solltest du eigentlich kommen. Zwar ist der Verwendungszweck nur ein Indiz, in der Summe der Vorfälle aber passt ja alles zusammen.
    Du kannst einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Das geht sogar online. http://www.Online-Mahnantrag.de – Ihr Online Mahnbescheid-Antrag

    Das wäre der erste Schritt und die „Freundin“ würde sehen, dass du nicht auf dein Geld verzichten willst.
    Bevor du nun zum Anwalt gehst, kannst du auch bei der Polizei eine Anzeige wegen betrug machen.
    Ist zwar nicht der richtige Weg, da es sich um eine zivilrechtliche Sache handelt und die Polizei damit eigentlich nichts zu tun hat, aber manchmal rufen die dort an oder Fahren auch vorbei, was ebenfalls Eindruck schindet.
    Hilf das alles nichts, bekommst du dein Geld nur über eine Klage vor Gericht wieder.
    Hier kann dir sogar sehr helfen, dass du einmal auf das gesperrte Konto überwiesen hast.
    Gruß Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.