Bildungsstreik Leher droht mit 6 für Stunde – ist dies Gerechtfertigt?

Hallo!

ich habe in den vergaenen Bildungsstreiks teilgenommen. Bisher gab es nie Probleme. Nur ab und an unentschuldigte Fehlstunden, was für mich jedoch kein Problem darstellt, da meine Eltern das unterstützen. Jetzt jedoch habe ich einen Lehrer der mir mit einer 6 für die Stunde droht. Ich habe jedes mal eine von meinen Eltern unterschriebende Entschuldigung eingereicht. Ich beziehe mich damit doch auf mein Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit. Den Stoff habe ich immer nachgehohlt und dazu bin ich weiterhin bereit. Also darf er mir eine 6 für DIESE von meinen Eltern entschuldigte Stunde geben?

Danke im Vorraus



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

2 thoughts on “Bildungsstreik Leher droht mit 6 für Stunde – ist dies Gerechtfertigt?

  1. Vermutlich bist du nicht alleine mit dem Problem.
    Zitat:
    Vielen der streikenden Jugendlichen waren nach eigenen Aussagen von ihren Schulen Strafen für den Fall angedroht worden, dass sie sich an dem Boykott beteiligten. Einige Lehrer hätten versucht, die Türen zu versperren und die Jugendlichen am Verlassen der Schule zu hindern. In anderen Fällen seien den Streikwilligen Verweise oder die Note 6 bei verpassten Arbeiten oder Abfragen angedroht worden.
    Zitat Ende.
    Quelle: Schülerproteste

    Und was ist mit der Schulpflicht?
    Du hast die Freiheit, nachdem du deine Schulpflicht erfüllt hast, zu demonstrieren.

    Eine andere Möglichkeit, vorher Antrag auf Beurlaubung aus besonderem Anlass

    Weitere Infos>> Demonstrationsrecht für Schüler_innen oder
    nicht?

    Ps. Frage mal deinen Lehrer ob er den Tatbestand der Erpressung/Nötigung kennt.

  2. Das Demonstrieren während der Schulzeit stellt eine rechtliche Grauzone dar. Offensichtlich stehen Schulpflicht und Demonstrationsrecht, welches in Artikel 8 des Grundgesetzes garantiert ist, in einem Spannungsverhältnis. Auch wenn manche es behaupten: Die Rechtslage ist nicht eindeutig!
     
    Die letzten Streiks haben gezeigt, dass viele LehrerInnen und SchulleiterInnen einsichtig waren und die Fehlstunden nicht auf‘s Zeugnis kamen. Schulrechts- und VerfassungsrechtsexpertInnen widersprechen sich übrigens gegenseitig, wenn es um Schulstreiks geht und Gerichtsurteile hat es bisher nie gegeben,
    weil – und das lässt sich jedenfalls schon mal festhalten – sich Streikende und Schulleitung/Schulverwaltung seit Bestehen der BRD immer geeinigt haben, bevor es ans Gericht ging. Und da die Rechtslage unklar ist, wird den Schulleitungen wohl auch in vielen Kommentaren empfohlen, nicht vorschnell zu handeln, vorsichtig zu reagieren, an die Einsicht der Beteiligten zu appellieren oder Rat bei vorgesetzten Behörden einzuholen.
     
    Weitere Infos dazu gibt‘s auf der Website der LandesschülerInnenvertretung (LSV) NRW:
     
    » http://www.lsvnrw.de/bsven/tipps_und…nicht_illegal/
    Zitat Ende

    QUELLE: Bildungsstreik Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.