Betreten von nicht eingezäunten Weiden?

Hallo. ich gehe regelmässig mit meinem [COLOR=black]angeleinten[/COLOR] Hund einen Weg spazieren, an welchem links ein Wald (betreten verboten) und rechts mehrere nicht eingezäunte Felder liegen. Sie grenzen auch an kein Haus. Es ist alles „Wildschongebiet“ und wir haben hier eine grosse Jägerlobby, die eh schon alles für sich beansprucht und dort auch viel jagd.
Das meiste Land gehört einer Person; ist aber glaube ich verpachtet.
Meine Frage: darf ich diese Felder überqueren, wenn sie im Winter nicht genutzt werden? In mitten der Felder ist auch eine ganzjährig unbewirtschaftete Fläche mit einem Hochsitz drauf. Darf ich diese betreten?
Da mir heute ein Bauer mit Zeichsprache zu verstehen gegeben hat, dass ich dort verschwinden solle, wüsste ich gerne über die Rechtslage bescheid.
Bitte nur seriöse antworten.
Danke
P.S. Ich bin hier in Nedersachsen


Klar, jeder Hund will seinen Bewegungsdrang ausleben. Wo kann er das besser als außerhalb der Siedlungen. Aber ebenso wie Sie freut sich der Landwirt nicht über ungebetene Gäste auf seinem Privatbesitz. Dass nur die Weiden eingezäunt sind, bedeutet nicht, dass ungesicherte Flächen betreten werden dürfen. Stellen Sie sich vor, alle Flächen würden nicht zum Schutz des Spaziergängers vor den Weidentieren, sondern müssten zum Schutz der landwirtschaftlichen Kulturen vor den Spaziergängern eingezäunt sein. Die Agrarlandschaften würden viel von ihrem Reiz verlieren. Achten Sie also das Privateigentum der Landwirte.


Betreten der Felder und Wälder, zu Fuß, zu Rad, zu Pferd
Landwirtschaftliche Flächen dürfen weder uneingeschränkt noch das ganze Jahr betreten werden. Die Ausübung des Rechtes auf Erholung in der freien Landschaft nach dem Naturschutzgesetz steht unter
dem Gebot der Rücksichtnahme auf die Belange der Grundstückseigentümer Grundsätzlich dürfen landwirtschaftliche Flächen nach § 51 Landesnaturschutzgesetz nur auf Wegen betreten werden. Das Naturschutzgesetz verbietet das Betreten der Wiesen und Weiden, egal,
ob diese eingezäunt sind oder nicht.


Vielleicht kann dir das Gesetz über die Ordnung in Feld und Forst Klarheit verschaffen.
Ob es die aktuelle Fassung ist kann ich leider nicht sagen, aber hier findest du alle benötigten Infos.
http://www.sv-og-achim.de/cay/FFOG.htm



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.