Arglistige Täuschung PKW Kauf

Kostenlose Rechtsfrage zur arglistige Täuschung beim PKW Kauf. Nehmen wir mal an das eine Person eine Stretchlimousine von einem gewerblichen Händler kauft allerdings dieser einen privaten Kaufvertrag aufsetzen würde.

Der Käufer erkennt 9 Monate nach dem Kauf das das Fahrzeug nicht wie im Kaufvertrag angegeben 125000 Kilometer runter hat sondern 10 Jahre vorher schon 370.000 Kilometer.
Nach zahlreichen Abschleppungen des Fahrzeugs prüft der Käufer den Kilometerstand anhand einer History und er erkennt diesen Mangel.
Als Beweise das Verkäufer nicht privat sondern gewerblich gehandelt hat könnten folgende Punkte mit einbezogen werden:

  • Visitenkarten aus denen eindeutig hervorgeht das der Verkäufer gewerblich gehandelt hat.
  • Ein Mietvertrag den der Verkäufer mit einem Kunden geschlossen hat
  • Fotos vom Fahrzeug wie die Limousine über einen vom Verkäufer betriebene Tankstelle angeboten wird
  • Zeugenaussagen von Personen die beim Kauf dabei waren

Wie könnte hier in diesem beschriebenen Fallbeispiel die Rechtsprechung aussehen?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.