Arge verlangt nach Auszug, dass ich für meine Freundin aufkomme

Wir haben nicht ganz ein Jahr zusammen gewohnt, sie ist schwanger geworden und jetzt bezieht sie Harz 4. Da wir eine Bedarfsgemeinschaft waren wurde natürlich alles auf mein Einkommen angerechnet…. Da ich Schulden habe und so nicht mehr mit meinem Geld klar komme, bin ich ausgezogen da wir uns immer öfter stritten.

Seitdem ich wieder bei meinen Eltern wohne verstehen wir uns auch wieder…. Da wir uns jetzt nicht endgültig getrennt haben und noch zusammen sind sagt die Arge, dass ich weiterhin für sie aufkommen muss! Ist das rechtens? Muss ich mich echt von ihr trennen? Ich will sie ja unterstützen aber nicht mehr als ich kann! Kann mir jemand helfen?


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.