Anzeige wg. Betrug zu unrecht bekommen < wie geht man am besten vor

Anzeige wg. Betrug zu unrecht bekommen < wie geht man am besten vor Guten Tag, ich habe während der letzten Monate mein Auto verkaufen wollen. Ich habe eine Anzeige ins Internet gesetzt, darauf meldeten sich einige Interessenten. Mit einem Pärchen wurde ein Termin zur Besichtigung vereinbart. Die beiden kamen und waren sehr an dem Fahrzeug interessiert, wollten dieses dann auch kaufen Wir haben uns zunächst auf eine Anzahlung über 100€ geeinigt. Es wurden von den Interessenten 2 Schriftstücke per Hand geschrieben die sie als Quittung benutzen wollten dafür dass ich das Geld erhalten habe, es war kein Kaufvertrag, nur eine Notiz dass man bereits was angezahlt hat. Das war soweit ok und ich unterschrieb auf den Zetteln und bekam die 100€. Man wollte sich dann auf einen Termin in den nächsten Tagen einigen. Danach habe ich mich nochmal mit meiner Freundin darüber unterhalten und nach einer Nacht drüber schlafen hat sie mich dann doch überredet das Auto nicht zu verkaufen sondern lieber nochmal Geld hineinzuinvestieren und das was gemacht werden musste noch reparieren zu lassen. Dies teilte ich den Interessenten per sms mit und dass ich ihnen die 100€ wiedergeben würde. Darauf folgte eine sms in der stand: es waren keine 100, es waren 1000€ und dass sie das geld gerne wiederhätten!!!! Der Schriftverkehr war nicht lange, ich wiederholte mich oft dass es bestimmt keine 1000€ waren und die letzte sms die kam beinhaltete: entweder sie zahlen die 1000€ euro zurück oder wir werden andere wege gehen... Nun hatte ich letzte Woche eine Anzeige wegen Betrugs um 1000€ im Briefkasten mit einer Vorladung für morgen. Natürlich habe ich NICHT 1000€ als Anzahlung verlangt und niemand der auch nur bei klarem Verstand wäre würde soviel für ein Auto anzahlen dass nur noch 1600-1800€ wert ist solange noch kein vernünftiger Kaufvertrag zustande gekommen ist!! Zudem hätte ich in diesem Fall des Vorsatzes bestimmt nicht meine privaten Daten übermittelt! Meine Frage ist wie ich jetzt in dem Fall am besten vorgehe. Meine Rechtschutzversicherung kommt leider nicht im Falle des Vorsatzes zum tragen so dass ich mir einen Anwalt aus eigener Kasse leisten müsste. Ich finde es eine Frechheit dass nun versucht wird über diesen Weg Geld zu bekommen! Angeblich stehen auf dem Zettel keine 100, sondern 1000€ drauf. Meinen Zettel habe ich natürlich nicht mehr da ich ihn nicht mehr benötigte, es war ja auch nur eine Quittung für die beiden. Ich denke dass sie auf ihrem Zettel noch die entsprechenden Nullen hinzugefügt haben was ja nicht auffallen würde da die Dame den Zettel selbst geschrieben hat. Ist es jetzt sinnvoll direkt morgen eine Gegenanzeige wegen Vortäuschung falscher Tatsachen o.ä. zu erstatten oder wie gehe ich am besten vor? Ich hoffe nicht dass den beiden geglaubt wird ich habe leider durch meine Vergangenheit (Jugendsünden) kein straffreies Register und habe nun Angst dass mir das angelastet wird. Zudem sind sie zu zweit gewesen, ich war alleine und habe nur höchstens meine Freundin als Zeugin was im nachhinein passierte, nicht zum Hergang! Ich hoffe Sie können mir helfen!



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.