Altkleidercontainer auf Grundstück abgestellt

Altkleidercontainer auf Grundstück abgestellt

Hallo liebes Forum,
ich habe ein Problem mit einem Altkleidercontainer der auf meinem Grundstück steht.

Vor einiger Zeit hat ein Mann an der Tür geklingelt und gefragt ob er gegen eine vierteljährliche Standmiete einen Altkleidercontainer eines Privaten entsorgers aufstellen dürfte. Da genügend Platz vorhanden ist stimmte ich zu und unterzeichnete den Vertrag. Der Container wurde auch aufgestellt.

Nach einiger Zeit meldete sich der Herr telefonisch bei mir und meinte die Firma des ersten Containers würde nicht zahlen, er würde diesen gerne abholen lassen und mir Infomaterial über ein anderes Unternehmen, welches die Standmieten per Vorkasse bezahlt zukommen lassen. Diesem stimmte ich zu.

Nun stand kurze Zeit später ein zweiter Container auf meinem Grundstück von dem ich keine Ahnung hatte wem dieser gehört. Dies Reklamierte ich sofort bei dem Herrn und er meine ich hätte ihm einen mündlichen Auftrag erteilt und er würde mir die AB per Mail zukommen lassen. Was natürlich nie geschah (weder der mündliche Auftrag noch das zusenden der AB).

Nach langen telefonaten habe ich nun vor ein paar Tagen die Daten der Firma welche den zweiten Container gestellt hat bekommen und er hat denen eine Mail geschrieben das Sie den Altkleidersammler abholen sollen da keine Vorkassenzahlung erfolgt wäre.

Da mir die Abholung aber von beiden Containern schon mehrfach versprochen wurde und nie etwas geschah stellt sich mir die Frage was ich tun kann damit diese entfernt werden.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.