Ärtzliche Pflicht zur SBG Aufklärung?

Hallo,
hat ein Arzt die Pflicht den Eltern eines behinderten Kindes über einen Schwerbehhindertenausweiß Antrag zu informieren?
Meine Eltern sind in den Sechziger Jahren nach Deutschland gekommen und wussten damals nicht das ihr Kind, nämlich ich, wegen einer Schwerhörigkeit Anrecht auf einen Schwerbehindertenausweis und den damit verbundenen Erleichterungen für den Alltag hat.

In meiner Krankenakte ist ersichtlich, dass meine Schwerhörigkeit schon bei meiner Einschulung um die 50% betrug was mir mein Alltag und vorallem mein schulisches Leben sehr negativ beeinträchtigt hat.

Als Erwachsene habe ich nun einen SBG von 60% und möchte wissen, ob mein damaliger HNO-Arzt die Pflicht gehabt hätte mir oder meinen Eltern Auskunft zur SBA und deren Nachteilsausgleiche hätte geben müssen.

Mein Leben wäre vielleicht einfacher verlaufen … und falls es so eine ärztliche Informationspflicht gibt, könnte ich nun noach Jahren überhaupt noch etwas erwarten?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.