Verjährungsfrist bei Amazon?

Hallo!

Ich hatte am 30.06.2009 bei Amazon ein Buch gekauft. Das Geld bekam ich vier Wochen später wieder zurück, weil die Ware nicht geliefert wurde. Vor ein paar Tagen bekam ich eine Rechnung von Amazon für dieses Buch. Ich habe diese Rechnung als gegenstandslos betrachtet, weil ich die Ware nicht erhalten hatte.

Außerdem ist die Verjährungsfrist abgelaufen. Die beträgt 2 Jahre, oder? Liege ich hier richtig?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

7 thoughts on “Verjährungsfrist bei Amazon?

  1. Hallo, leider nein da liegst du falsch. Die Verjährung beträgt drei Jahre, beginnend ab Januar des Neuen Jahres in dem der Anspruch entstanden ist. Kannst du den Geldeingang noch anhand der Kontoauszüge nachbelegen?
    Das Helferlein

  2. Und was ist das hier in Wikipedia: Verjährung (Deutschland) ?

    Zitat: „Mängelansprüche beim Kauf verjähren in fünf Jahren bei einem Bauwerk, in zwei Jahren bei allen übrigen Fällen (insbesondere bei beweglichen Sachen) (§ 438 BGB).“

    Wenn ich das Buch nicht erhalten habe, kann man von einem Mangel sprechen, oder?

  3. Ne du. Du hast etwas bestellt, die Ware war nicht lieferbar du hast dein Geld zurück bekommen.
    Wo keine Ware, da kein Mangel. Es ist schlicht weg kein Kaufvertrag zustande gekommen und den setzt ein Mangel voraus.

    Deshalb handelt es sich meiner Meinung nach um eine ganz normale Forderung die an dich durch Übersendung der Rechnung herangetragen wurde, unabhängig nun ob sie berechtigt ist oder nicht.
    Und genau das war deine Frage, ob diese Rechnung nicht schon verjährt ist.
    Also 30.06.2009 plus vier Wochen laut Rückzahlung, also Beginn der Verjährung
    01.01.2010 = Verjährung ist am 01.01.2013 eingetreten.
    Bis dahin ist es eine offene Rechnung, wieder unabhängig davon ob sie rechtmäßig ist oder nicht.

    Die Mängelverjährung binnen zwei Jahren kann auch als Gewährleistung angesehen werden. Hat im Falle einer Rechnung aber nichts mit der Sache zu tun.

    Das Helferlein

  4. Die Sache mit Amazon ist geklärt. Die Rechnung ist tatsächlich gegenstandslos. Also müsste diese Sache schon längst verjährt sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.