Privatkauf von Autofelgen über Ebay

Nehmen wir mal an jemand hat für seinen 3-er BMW Felgen in Höhe von 1000,- € über einen Privatverkäufer bei Ebay erworben.
Vorher fand eine rege und sehr nette Kommunikation zwischen Käufer und Verkäufer statt. Der Interessent hat den Verkäufer ausdrücklich gefragt, ob der TÜV auch tatsächlich die Felgen eintragen würde, dies hat der Verkäufer wie folgt bestätigt: Alle Daten die der Tüv braucht sind in der Felge hinten eingegossen, kein problem beim eintragen.

Der TÜV trägt die Felgen aber nun nicht ein und wies den Käufer auch darauf hin, dass diese Felgen überhaupt nicht eingetragen werden dürfen.
Nun hat er den Verkäufer erneut kontaktiert und ihn gebeten, die Felgen zurückzunehmen. Dieser weigert sich und sagt, Privatverkauf – er hat damit nix mehr am Hut.

Was kann man hier tun?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.