Nacherfüllung bei falscher Bespannung

Ich habe im Dezember 2014 einen Badmintonschläger im Internet bei einem Onlinehändler gekauft. Die haben mir den Schläger aber mit einer falschen Bespannung (Saite) geliefert. Ich habe denen dann nachdem es mir aufgefallen ist (am Liefertag) eine E-Mail geschrieben, dass der Schläger eine falsche Saite drauf hat. Die haben dann geantwortet, dass ich den Schläger zurücksenden soll und sie mir den Kaufpreis erstatten. Ich habe denen dann geschrieben, dass ich schon Griffbänder auf den Schläger draufgemacht habe und deshalb diesen Schläger nicht zurücksenden will. Darauf habe ich keine Antwort mehr bekommen.
Jetzt ca. 3 Monate danach habe ich denen noch mal eine E-Mail gesendet und darum gebeten, dass die mir den Schläger mit der richtigen Saite neu bespannen. Darauf haben die geantwortet, dass Sie den Schläger leider nicht neu bespannen können. Daraufhin hab ich Ihnen geschrieben, dass ich „Nacherfüllung“ (also Fehler beheben, oder neuen Fehlerfreien Artikel bekomme) verlange, weil der Schläger ja nicht in der Beschaffenheit geliefert worden ist, wie es sein sollte. Die haben geantwortet, dass diesbezüglich leider alle Fristen abgelaufen sind.
Jetzt meine Frage: Kann ich wirklich keine Nacherfüllung mehr verlangen?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.