Mündlicher Vertrag Privat Kauf Küche

Hallo,

wir haben bei der Besichtigung unsere jetzigen Wohnung damals dem Makler mündlich zugestimmt, nach dem er uns gefragt hat ob wir die gebrauchte Küche vom Vormieter für 1200€ übernehmen wollen.
Jedoch wussten wir zu dem Zeitpunkt nicht das die Küche an zwei Stellen optisch beschädigt war, der Backofen mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr sauber zu bekommen ist und eine Küche von über 15 Jahre so gut wie nix mehr wert ist.
Jetzt will die Besitzerin der Küche rechtlich gegen uns vorgehen weil wir nicht bereit sind diese Summe zu bezahlen es aber jedoch damals Unwissen mündlich gesagt haben, das wir die Küche übernehmen würden.

Haben wir eine Chance den mündlichen Vetrag anzufechten wegen Mängel an der Küche oder Wucherpreis weil die Küche mit über 15 Jahren eigentlich schon verschlissen ist ?

Wir haben der Vormieterin 400€ geboten jedoch ist sie damit nicht einverstanden.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.