Handyvertrag wurde eigenmächtig geändert

Handyvertrag wurde eigenmächtig geändert

Hallo Ihr lieben Leute,

Betreff: Handyvertrag bei talkline ordentlich gekündigt, nach Kündigungsbeginn Nachforderungen gestellt obwohl Handy seit Januar nicht genutzt.
Desweiteren 05.04.2007 eigenmächtig den Vertrag geändert.

bin neu hier und hoffe mir kann jemand helfen da ich finaziell mehr als schlecht dastehe und mir keinen Anwalt leisten kann!

Habe meinen Handyvertrag wegen den Kosten fristgerecht gekündigt und auch die Bestätigung zum 31.08.2010 bekommen.

September 2010: ich bekomme Nachberechnungen obwohl ich seit Januar diesen Vertrag nicht mehr beansprucht habe! Ziehe diese Beträge mit Hilfe meiner Bank zurück.
Mahnung von talkline bekommen
1. Schreiben von mir: mit der Bitte um Klärung
Antwort debitel: laut Vertrag bei Nichtnutzung wird eine Gebühr fällig.
2. Schreiben von mir: Habe diesem Vertrag den debitel beschreibt nie zugestimmt mein Vertrag lautete 4,95 € monatlich plus Gespräche und nicht 19,80€ ohne Gespräche.
Sie behaupten nun ich hätte am 05.04.2007 einer Vertragsänderung zugestimmt.
Nun fordere ich schon zum 3. und heute zum 4. Mal diese Unterlagen bzw. Gesprächsmittschnitte an, und habe die Mahnungen zu meiner Entlastung dazu gelegt (vorher natürlich eingescannt) bekomme aber keine Antwort auf meine Fragen.
Mein Fehler war: Ich hatte wohl gemerkt, dass die monatl. Handygebühren auf einmal höher waren(bin wenig telefonierer) fragte mich immer habe ich so viel telefoniert, habe leider nicht reagiert so sind mir meiner Meinung nach unberechtigt über 600,00 € über die Jahre in Rechnung gestellt worden. Die Beträge hätte ich ja noch „gechluckt“ da ich früher reagieren müssen.Obwohl ich es äußerst dreist finde.
3. Schreiben: gleich wie Schreiben 2 jedoch mit Rechnungstellung meinerseits über unberechtigte Gebühren.
Heute geht gleiches Schreiben wieder raus mit Kopien der vorigen Anschreiben. Mit Einschreiben Einwurf das ist jedesmal sehr viel Geld für mich!
Nun meine Hauptfragen:
1. kann talkline einfach ohne mein Wissen den Vertrag ändern und wenn doch müßten sie doch Unterlagen haben?
2. kann ich die zuviel gezahlten Beträge zurückfordern mit Mahnung etc.?
3. ich schicke die Mahnungen von talkline bisher immer zu meiner Entlastung zurück obwohl ich mitgeteilt habe, dass ich nicht mehr reagiere bis ich die geforderten Unterlagen in der Hand habe, das kostet immer viel Geld kann ich diese, da meine Schreiben noch nicht beantwortet sind einfach ignorieren?
Ich kann gerne meine Korrespondenz per e-mail oder Anhang mitteilen.
Nun hoffe ich mir kann jemand helfen das wäre ganz toll!!



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.