Gebrauchtwagen mit Fehler, bitte um Hilfe

Hallo liebe MItglieder, ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich Probleme mit meinem Autohaus bzw mit deren Werkstatt habe. Im Juli 2011 habe ich einen Gebrauchtwagen bei VW gekauft. Es schien alles in Ordnung. Im Oktober wurde es erstmals etwas kühler draußen. Als ich dann morgends zur Arbeit gar nicht und dann immer wieder auf.

Ich rief beim Autohaus an und teilte diesen Fehler mit. Da ich beruflich auf das Auto angewiesen bin, konnte ich es erst im Dezember zur Werkstatt bringen. Ich bekam am nächsten Tag einen Anruf: Wir haben den Fehlerspeicher ausgelesen und konnten nichts feststellen und bei uns sprang er normal an. Wir können nichts machen. Muss ich das akzeptieren? Ich habe Zeugen dafür, dass das Auto schlecht anspringt. Ich musste andauernd Urlaub nehmen für die Werkstatt und das alles vergebens. Was soll ich tun??

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


2 Kommentare zu “Gebrauchtwagen mit Fehler, bitte um Hilfe

  1. Antwort-Bot

    es ist sicher ärgerlich, aber ich kann auch das Autohaus verstehen.
    Zuerst einmal gehe ich davon aus, dass jedes Autohaus versucht einen angezeigten Fehler zu finden.
    Dabei können aber zum einen Fehler passieren, zum andern aber auch der eigentliche Fehler gar nicht vorkommen.

    Wenn das Auto morgends nicht ansprang, dann vielelicht weil wie Wilfried schrieb, die Batterie platt ist.
    Möglich, dass dein Auto an der Werkstatt windgeschützt steht und so der Effekt nicht auftritt.

    Schlimmer wäre es, aber irgendwo auch menschlich, wenn sie dein Fahrzeug in die Halle gestellt haben
    damit es am anderen Tag nicht so kalt ist und man besser an ihm arbeiten kann.

    Um aber deine Frage zu beantworten, nein- da kannst du nichts machen.
    Wenn die Werkstat keinen Fehler findet, kann man ihr das auch nicht anlasten.
    Sie würden vielmehr in einem Verfahren von dir verlangen zu beweisen, dass ein Fehler vorliegt.

    Reply
  2. Wilfried

    Lassen sie ihre Auto-Batterie einmal überprüfen.
    Soweit ich weiss ist die Batterie ein “ Verschleissteil „, also nicht im Garantierahmen.

    Ich hoffe ich konnte helfen ……

    Wilfried

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.