Fitnessstudio-Vertrag widerrufen

Guten Abend,

mein Vater hatte in Studio A einen Vertrag abgeschlossen. Dieses Studio hat jedoch geschlossen. Studio B hat sich bereit erklärt, die alten Mitglieder für die Restlaufzeit beitragsfrei aufzunehmen.

Davon hat mein Vater gebrauch gemacht, jedoch habe ich anstelle meines Vaters in Studio B angefangen.

Dazu musste ich eine Nutzungsvereinbarung in B unterschreiben. Gleichzeitig wurden mir die Konditionen erklärt. Jetzt hat sich herausgestellt, dass ich einen dreijährigen Vertrag unterschrieben habe.

In der Nutzungsvereinbarung steht diese Laufzeit und der Beitrag, mir wurde aber nicht gesagt, dass ich einen komplett neuen Vertrag unterschreibe. Ich wollte nur den alten Vertrag meines Vaters auslaufen lassen.

Gleichzeitig kommt noch dazu, dass ich noch einige Monate beitragsfrei Mitglied bin und ich somit den „neuen“ Vertrag kündigen könnte bevor er anfängt. Diese Möglichkeit wurde aber ausgeschlossen, weil ich laut Studio B direkt nach meiner Unterschrift den neuen Vertrag akzeptiert hätte.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Fitnessstudio-Vertrag widerrufen

  1. Wie lange ist denn der Vertragsabschluss her? Du hast ja eine gesetzliche Widerrufsfrist von 2 Wochen, in der du dich von diesem Vertrag zurückziehen könntest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.