Erst Preisfehler dann Falschlieferung: Anspruch durchsetzen

Kostenlose Rechtsfrage mit Lösung zum Kauf eines Genelec 7070A Subwoofer. Statt der gewünschten Ware befand sich eine Falschlieferung, ein Ersatzteil für den Pioneer DCV1020 ein DJ-Mischpult in dem Paket.

Am vergangenen Donnerstag hatte ich einen Genelec 7070A Subwoofer bestellt. Voller Freude diesen für nur 23,92€ erwerben zu können schlug ich direkt zu (es handelte sich hierbei um den Verkauf durch einen dritt-Händler über die Plattform eines sehr großen Versandhauses). Als ich dann aber nach recherchierte musste ich recht schnell feststellen, dass dies vermutlich ein Preisfehler war, da das Modell eigentlich ~2400€ kostet.

Nun kam heute wider erwarten ein Päckchen in der Post von gesagtem Händler. Darin war lediglich ein Pioneer DCV1020, ein Ersatzteil für ein DJ-Mischpult.

Falscher Artikel auf Rechnung ausgewiesen

Der falsche Artikel war lediglich auf der Rechnung mit der Artikelnummer aufgeführt mit der Beschreibung des Subwoofers daneben (Rechnung), während des gesamten Bestellprozesses war diese aber nicht zu sehen.

Anspruch auf Ware laut Rechnung oder Rücksendung?

Da es sich hier um einen Streitwert von ~2376€ handelt ist meine Frage nun, ob ich ein Recht habe den tatsächlich bestellten Subwoofer oder eine Wiedergutmachung zu erhalten, oder ob ich den gewöhnlichen Weg der Rücksendung wählen muss?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

6 thoughts on “Erst Preisfehler dann Falschlieferung: Anspruch durchsetzen

  1. Erstens: Streitwert ist nicht der Artikelpreis, sondern eine rechtliche Grundlage für die Gerichtskosten (und die Kosten einer Vertretung).

    Zweitens: Es handelt sich um einen Irrtum. Auf welcher Seite der liegt, müssen Sie darlegen. Erhielten Sie nach Bezahlung eine Auftragsbestätigung, die daraufhin weist, dass der ursprünglich versprochene Subwoofer tatsächlich
    geliefert werden sollte (und zwar zum vereinbarten Preis), so müsste der Händler theoretisch liefern. Sie können dann eine Lieferung verlangen. Rechnen Sie mit Widerstand seitens des Händlers, der einen Irrtum geltend machen wird, weil er dass i.d.R. sehr leicht kann. (Irrtümliche Erklärung, BGB §119.)

    Drittens: Was wir hier haben ist eine (positive) Vertragsverletzung, denn der Händler hat geliefert, nur eben etwas anderes, als Sie vermuteten. Daher gibt es keine Ausbesserung, das Teil ist ja nicht fehlerhaft. Es ist schlicht nie geliefert worden. Faktisch haben Sie ein Teil erhalten, das Sie nicht bestellt haben (und daher auch nicht bezahlen müssen). Fazit: Heben Sie es gut auf (1 Jahr lang) und bitten Sie den Händler das Teil abholen zu lassen. Tun Sie das schnell! Es gehört ihnen nicht!

  2. Hi,
    zunächst einmal Dieses: Internetrecht – ebay-zu-niedriger-preis
    Falscher Preis (zu billig) – Anfechtung Vertrag möglich | eBay
    Gegensätzliche Urteile zur Anfechtung niedriger Verkaufspreise bei eBay – shopbetreiber-blog.de

    Das ist die eine Sache. War jetzt der Angebotstext falsch ? Du hast geschrieben:
    „Der falsche Artikel war lediglich auf der Rechnung mit der Artikelnummer aufgeführt mit der Beschreibung des Subwoofers daneben (Rechnung)…“
    Jetzt muss das genau geprüft werden. Jedes Wort im Angebotstext ist jetzt wichtig. Dann könnte man das geltend machen:
    BGH zur Irreführung: Fehlvorstellung bei einem erheblichen Teil der Verbraucher notwendig
    Jetzt aber auf alle Fälle den Vertrag widerrufen und die Ware zurücksenden. Ausser Du hast soviel Geld, dass Du klagen kannst. So mal „pi“ mal Daumen irgendwo ersteinmal mind. 1.200 Eur. Dann fahre mit einem Fach-Anwalt die Geschütze aus.
    Hast Du noch den link von der Angebotsseite und oder HP ? Würde mich mal interessieren.

    Ist der Händler zertifiziert à la Trusted Shops, EVH, TÜV usw. ? Dann könnte man über so eine Stelle (Beschwerdestelle) das Ganze einmal reklamieren. Kostet Nichts.

  3. Hi Schlappeseppel,
    Ich war mir nicht sicher ob es hier in Ordnung ist links zu Posten/Anbieter zu nennen.
    Den Einkauf habe ich bei Amazon getätigt und somit habe ich auch noch diese A-Z-Garantie, welche mich aber hier auch nicht wirklich weiter bringt.
    Der link zu dem angeblichen Subwoofer ist hier:
    http://www.amazon.de/gp/product/B0064RWC5O/
    Der Preis liegt nach wie vor bei 23,92€, versandt wird aber wie erwähnt der Pioneer Artikel.

    Vielen Dank für die Links, darfst mir gerne weitere Infos geben wie ich hier vorgehen sollte

  4. Hallo,

    also das Bild und die 3 Wörter in der Beschreibung deuten eindeutig auf dieses Teil hin:

    Genelec 7070A Active Subwoofer is a Poweful Bass Monitoring Tool

    Also 23,49 könnte auf einen Übertragungsfehler hinweisen…..

    Kontaktiere einmal den VK was das nun mit Deiner Lieferung zu tun hat. Speichere jetzt mal fleissig alle Daten wie Angebot, mailverkehr usw.

    Das Teil kostet bei Thommy: Genelec 7070APM Subwoofer

    Aber warum wurde Dir was Falsches geliefert. Also zurücksenden und das richtige Teil verlangen. Dann bin ich mal auf seine email gespannt…

    Jetzt gibt es aber einen guten Pluspunkt für Dich. Selbst wenn es ein „Kommafehler“ war, hätte der VK spätestens bei Kauf Dir das mitteilen müssen. Er hat quasi den Auftrag angenommen und Dir einfach ein anderes Teil zugesandt.

    Willst Du Dich jetzt mit dem VK anlegen, solltest Du natürlich den Vertrag NICHT widerrufen, sondern um Zusendung des richtigen Artikels bitten. Wie ich sehe ist der VK der Bax-Shop und ist Trusted Shops zertifiziert.

    Wie sah die Rechnung aus ? Von Amazon oder vom Bax-Shop ? Ist der tatsächliche VK Amazon, vergiss es….. Anschreiben schon, aber klagen wird dann sehr teuer. Die zahlen ihre Anwaltskosten aus der Portokasse……
    Die bringen das bis zum OLG. D.h. für Dich ein paar 1000 Eur Kosten.

  5. Vielen Dank nochmal für die schnelle (und hilfreiche!) Antwort.

    Die Rechnung kam tatsächlich von diesem Bax-Shop und hier war ja dann auch erst der Fehler drauf.
    Ich habe dem Shop nun geschrieben (nachdem sie Rücksendung vorgeschlagen hatten), dass ich gerne meinen Artikel erhalten würde wie bestellt und den Vertrag nicht kündigen werde. Sollten sie nach wie vor nur die Rücksendung vorschlagen werde ich vermutlich mal mit meinem Anwalt reden.
    Ich melde mich wenn es etwas neues gibt.

  6. Naja,

    schaun wir mal. TS hat eine Beschwerdestelle: Probleme mit einer Bestellung? Trusted Shops hat die Lösung!

    War selbst einmal TS zertifiziert. Die Jungs machen einen guten Job und helfen durch eine „Schiedsstelle“ beiden Seiten. Der Justiziar Dr. C. Föhlisch ist einer der Grossen im IT-Recht : Trusted Shops Pressezentrum – Studien und Umfragen Ecommerce und Recht

    Auch die meisten Beiträge im Shopbetreiber-Forum stammen von ihm. O.g. link zu BGH und Irreführung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.