eBay: Bezahlung verschlafen, Fall vom Verkäufer geschlossen: Kaufvertrag noch gültig?

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Am 13.12.2009 habe ich bei eBay ein Buch zum Preis von 1 € ersteigert, das normalerweise eher 20-30 € wert ist. Da der Verkäufer nur ca. 25 km von mir entfernt wohnt und ich mir die Versandkosten (7 €) sparen wollte, hatte ich eigentlich vor, mir das Buch persönlich abzuholen.

Aufgrund von Weihnachtsstress und sonstigen Verpflichtungen habe ich jedoch vergessen, den Verkäufer darüber in Kenntnis zu setzen. Am 21.12.2009 meldete der Verkäufer einen „nicht bezahlten Artikel“ bei eBay. Da ich über Weihnachten bei meinen Eltern war und nicht regelmäßig ins Internet geschaut habe, ließ ich diese Frist jedoch verstreichen, ohne mit dem Verkäufer in Kontakt zu treten bzw. das Buch zu bezahlen.

Am 28.12.2009, also genau 15 Tage nach dem Kauf, hat der Verkäufer den Fall dann geschlossen, und ich bekam von eBay eine Verwarnung wegen eines nicht bezahlten Artikels.

Nun meine Frage: Habe ich trotz der eBay-Regularien noch einen Anspruch auf Erfüllung des Kaufvertrags? Ich möchte das Buch nämlich nach wie vor haben und habe dies dem Verkäufer gegenüber auch deutlich zum Ausdruck gebracht. Dieser weigert sich jedoch und teilte mir mit, das Buch stehe nicht mehr zur Verfügung.

Der Verkäufer hat zwar einen nicht bezahlten Artikel gemeldet und den Fall entsprechend der eBay-Regularien geschlossen. Darüber hinaus hat er mir jedoch keinerlei persönliche Nachricht (weder E-Mail noch Brief/Einschreiben) zukommen lassen, mir also KEINE Frist mit Zugangsbestätigung o.ä. gesetzt, zu der er vom Vertrag zurückzutreten gedenkt. Das Ganze lief nur über eBay.

Da ich die Kontodaten des Verkäufers nicht mehr abrufen kann, habe ich den Artikel bisher NICHT bezahlt. Ich möchte den Kaufvertrag aber nach wie vor erfüllen. Der Verkäufer verweigert sich jedoch vollständig, vermutlich weil ihm der Kaufpreis zu gering war.

Um dem Verkäufer entgegenzukommen, habe ich ihm (freiwillig) 5 € für das Buch geboten, also immerhin das 5-fache des ursprünglichen Ersteigerungspreises. Aber auch dieses Angebot hat der Verkäufer ausgeschlagen und beruft sich allein auf den geschlossenen Fall bei eBay.

Auch wenn der ursprüngliche Fehler natürlich bei mir lag: Habe ich noch einen Anspruch auf das Buch, und wie kann ich am besten vorgehen? Meiner Meinung nach kann es nicht sein, dass ein Kaufvertrag schon nach 15 Tagen komplett nichtig ist. Außerhalb von eBay wäre so etwas doch auch nicht möglich?!?

Im voraus schon mal besten Dank für möglichst sachkundige Antworten…

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.