defekt nach pkw verkauf – käufer fordert geld zurück

Hallo und einen wunderschönen guten Tag an alle.

Ich habe ein kleines Problem als Verkäufer eines PKW.

Ich verlor meinen Job und brauchte daher mein PKW nicht mehr. Also verkaufte ich es unter „Ausschluss der Sachmängelhaftung“ und ausdrücklich ohne Gewährleistungs- und Garantieansprüche mit dem Zusatz „gekauft wie gesehen“.

Dem Käufer habe ich eine Ratenzahlung in 2 aufeinanderfolgenden Raten beginnend ab xx.xx.2011 gestattet. Auch habe ich mir im Kaufvertrag das Eigentumsrecht bis zur vollständigen Zahlung vorbehalten.

Nun das Problem.
Circa eine Woche nach Übergabe rief mich der Käufer an und meinte das die Achsaufhängung gebrochen ist und er sein Geld von der ersten Rate wieder haben möchte da er sich „verar…t“ vorkommt. Bei Übergabe war aber alles i.o. und er fuhr immerhin noch eine Woche damit.
Nun benötige ich aber das Geld der zweiten Rate und der Käufer will es nicht geben. Statt dessen will er das Auto zurück geben.

Nun meine Fragen.

1. Muss ich das kaputte Auto zurücknehmen weil ich den Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Zahlung habe ?

2. Kann ich den restlichen Betrag einfordern, notfalls einklagen ?

Ich freue mich über jeden hilfreichen Hinweis



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

2 thoughts on “defekt nach pkw verkauf – käufer fordert geld zurück

  1. Also verkaufte ich es unter „Ausschluss der Sachmängelhaftung“ und ausdrücklich ohne Gewährleistungs- und Garantieansprüche mit dem Zusatz „gekauft wie gesehen“.

    Auch Privatverkäufer können die Gewährleistung nicht vollkommen ausschließen. Schon gar nicht durch die Klausel „gekauft wie gesehen“.

    1. Muss ich das kaputte Auto zurücknehmen weil ich den Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Zahlung habe ?

    Sie sollten erst einmal klären ob sie den Schaden hätten bemerken müssen.(Sachverständiger)

    2. Kann ich den restlichen Betrag einfordern, notfalls einklagen ?

    Wenn sie ein Zahlungsziel vereinbart haben, dann können erst einmal auf Zahlung bestehen.
    Ich denke aber das sie eine Klage einreichen müssen.

  2. Ich bin noch ganz normal gefahren damit. Erst nach einer Woche nach Übergabe an den Käufer ist die Aufhängung gebrochen. Ich habe keinerlei Probleme gahabt mit dem Wagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.