Positiver THC Urin Wert

Guten Tag,
Mitte April wurde mein Freund einer Verkehrskontrolle unterzogen bei der ein positiver THC-Wert im Urin nachgewiesen wurde. Auf der Wache wurde eine Blutprobe genommen, in welcher bloß eine geringe Menge der Abbauprodukte von THC festgestellt wurden. Somit wurde das Verfahren wegen fahren unter Drogeneinflusses eingestellt. Heute kam allerdings ein Anruf der Polizei, dass die Werte im Blut auf den Erwerb bzw. Besitz von Cannabis hinweisen würden und eine Vorladung ausgesprochen. Weder der Erwerb noch der Besitz können meinem Freund aber nachgewiesen werden.
Welche Strafe kann erfolgen und wie sollte vorgegangen werden?
Mfg



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.