Kratzer in Auto gefahren/ Probezeit

Guten Abend,

habe heute ein Auto leicht angefahren, es ist kaum was passiert, ganz eventuell vielleicht ein kleiner Kratzer Habe einen Zettel mit meiner Handynummer hinterlassen. Der Halter hat versucht mich zu erreichen, hat er erst nicht und daher dann die Polizei angerufen. Die hat eben angerufen und nach Versicherungsnummer, Adresse und meinem Kennzeichen gefragt, war ansonsten sehr nett und hörte sich eher an als ob der Fall dann erledigt sei. Dann habe ich auch den Geschädigten erreicht, war auch sehr nett. Habe meine Daten gegeben und gesagt, dass ich falls ein Schaden entstanden sein sollte ich dafür aufkomme. Er war einverstanden.

Meine Frage: Bin noch in der Probezeit, falls wirklich ein kleiner Schaden entstanden sein soll habe ich dann noch mit einer Strafe zu rechnen?

Gruß



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Kratzer in Auto gefahren/ Probezeit

  1. Hallo,

    gehe mal davon aus, dass es sich um einen kleinen „Parkschrammer“ gehandelt hat. Solche Sachen passieren jeden Tag auf den Parkplätzen der Supermärkte. Das hat mit „nichtgeeignetem Fahren“ Nichts zu tun. Gehe mal davon aus, dass in dieser Hinsicht Nichts passiert.

    Aber……

    Ein Zettel an die Windschutzscheibe hängen und wegfahren ist „unerlaubtes Entfernen“ vom Unfallort. Guck mal hier:

    http://www.ra-turowski.de/ oder hier:

    § 142 StGB – Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

    Hoffentlich kommt da KEINE Strafanzeige. Was dann Probezeit – > Unfallflucht mit dem Führerschein auf sich hat, muss dann entschieden werden.

    Nachtrag:
    http://www.anwaltsnotdienst-mittelbaden.de/tag/unfallflucht/

    Zitat:

    Das Gericht kann von einer Strafe nach § 142 Strafgesetzbuch absehen, wenn der Unfallbeteiligte innerhalb von 24 Stunden nach einem Unfall im ruhenden Verkehr, der ausschließlich nicht bedeutenden Sachschaden zur Folge hat, freiwillig die Feststellungen nachträglich ermöglicht.
    Wird der Polizei ein solcher Fall bekannt, ist sie – wie bei allen Straftaten – gesetzlich verpflichtet eine Anzeige zu erstatten.

    Dumm war, dass der Geschädigte die Polizei angerufen hat. Es wird also Etwas kommen. Sicher wirst Du gebeten Angaben zum Vorgang zu machen. Hier ist jedes Wort wichtig !!!!! Wenn also Etwas kommen sollte, dann würde ich einen Fachanwalt nehmen, der entsprechend eine Aussage formuliert. Bitte keinen Haus- und Hofanwalt für Scheidungsrecht….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.