Fahrerlaubniss entzogen oder nur den erwerb vorläufig nicht gestattet?

Hallo zusammen,
vor einiger zeit habe ich fahrlässig am straßenverkehr teil genommen.
wie man es ja sicher kennt kam ich von einer feier und wollte nach hause…..
unterwegs wollten mir doch zwei menschen hallo sagen… 😉
wie man sich denken kann 🙂 zwei mit blaulicht und mütze…

naja soweit so gut. nach entnahme der blutprobe etc. wurde mir meine „Betriebserlaubniss“ zum führen
eines Mofas jedoch nicht entzogen. es wurde mir nur ans herz gelegt vorerst mal nicht zu fahren….

heute kam dann endlich der so lang ersehnte „strafbefehl“ bei mir an.
nach erleuterung des sachverhalts und meiner aussage, ärtzlichen gutachtens und was halt so dazu gehört
heißt es lediglich ,

„gegen sie wird eine geldstrafe in höhe von 40 tagessätzen verhängt.der tagessatz wird auf 25,00€ festgesetzt.die geldstrafe
beträgt somit insgesammt 1000,00€

ihr einkommen wird gemäß § 40 ams. 3 StGB geschätzt.

die verwaltungsbehörde darf ihnen für die dauer von 12 monaten keine fahrerlaubniss erteilen.

kosten und auslagen…………..“

nun die FRAGE:
Ist mir damit nur der erwerb einer fahrerlaubniss untersagt, oder auch die fahrerlaubniss ganz entzogen??
denn davon wird in dem ganzen brief kein einzigstes wort erwähnt.

danke schonmal für eure hilfe.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

5 thoughts on “Fahrerlaubniss entzogen oder nur den erwerb vorläufig nicht gestattet?

  1. Hallo Theis, schöner Beitrag

    Wenn ich das richtig lese, geht es um die Fahrerlaubnis für ein Auto. Ist sicher ein vorformuliertes Schreiben.
    Wenn da nichts drin steht, dass du den Mofa Führerschein abgeben musst, dann kannst du auch weiterhin fahren.
    Da ich dein Alter nicht kenne, möglich wäre ja auch, dass du in dem Alter bist, wo du für ein Mofa gar keine Fahrerlaubnis brauchst, trifft aber wohl eher nicht zu oder?

    Möglich ist auch, dass noch ein weiteres Schreiben kommt in dem du aufgefordert wirst den Führerschein abzugeben. Mit diesem ersten denke ich aber ist das nicht der Fall, sofern du nichts weggelassen hast.

    Das Helferlein

  2. hey helferlein 🙂
    danke für die schnelle antwort.
    ich denke eher nicht dass das schreiben vorformuliert ist, da alles was da drin
    aufgelistet ist rechtskräftig wird sobald halt die einwillignung schriftlich und in deutscher sprache 😀
    bei der jeweiligen geschäftsstelle zu produkoll gegeben wird.

    was mein alter betrifft und die damit verbundene rechtssprechung zum führen eines mofas , fällt meine wenigkeit
    in die kategorie „prüfbescheinigung“ ^^
    also ich hab extra müssen dafür unterricht in der fahrschule nehmen . dass iss aber auch schon eiiiinige zeit her….

    also kann ich erst einmal davon ausgehen dass ich momentan noch fahren darf?!
    denn es sollte in den nächsten tagen noch eine zahlungsaufforderung mit den verwaltungskosten etc. bei mir eintreffen.
    möglich dass da mehr erleutert wird was die stafe angeht?

  3. Hallo Herr Theis

    Ein Fahrverbot gilt grundsätzlich für alle Kraftfahrzeugarten. Ausnahme sind hier die Jahrgänge, die vor dem 01.04.198o ihre Fahrerlaubnis erworben haben. Da sie keine Prüfbescheinigung zum Führen eines Mofas brauchen, können sie das Fahrzeug auch weiterhin führen.

    Es bleibt also abzuwarten, ob sich die Straßenverkehrsbehörde noch bei ihnen meldet und sie bittet die Fahrerlaubnis abzugeben.

  4. hallo und danke an das support-team, bin echt glücklich dass hier alles so schnell und unproblematisch beantwortet wird 🙂 dazu kommt noch dass sich mein anliegen / frage zu 100% geklärt hat. echt klasse 🙂 danke erst mal für eure mühe 🙂 da ich so positiv überzeúgt wurde, würde ich gern einen link von euch bzw ein fertiges frame auf meiner homepage, (http://www.schützt-unsere-kinder.de ) und auch auf FB würde mich freuen wenn ich die erlaubniss bekommen würde euch zu verlinken, und nochmehr, 😉 wenn ihr mir ein fertiges frame schicken könntet. bei interesse der kontaktaufnahme könnnt ihr mir gern eine eMail schreiben, oder auch über FB direkt anschreiben . vielen dank noch mal und von meiner seite her, kann dieses thema gerne geschlossen bzw gelöscht werden. lieber gruß theis

  5. Guten Morgen, sehr gern können sie einen Link zu uns auf ihrer Seite setzen.
    Dazu hat der BGH übrigens erklärt, das ein Verlinken von Webseiten grundsätzlich erlaubt ist, da es die Struktur des Internets darstelle.
    Wir könnten es also gar nicht verhindern

    Anfrage auf FB ist raus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.