Vermögensbetrug

      2 Kommentare zu Vermögensbetrug

Guten Tag,
ich hab eine Frage zu einem Betrug.
Ich habe einem Freund und Geschäftspartner 10000€ gegeben um Anteile an einer Gesellschaft zu erwirtschaften.
Immer wenn es um das Thema Sicherheit ging, z.b. Termin bei einem Notar, wurde geblockt und der Termin verschoben .Somit habe ich keine Sicherheiten,das Geld habe ich vom Konto abgehoben und Ihm Bar gegeben.Allerdings habe ich Zeugen .
Bei meinem letzten Gespräch mit der Person sagte er mir die Gesellschaft wird gelöscht und alles wäre weg .
Kann man da Rechtlich was machen ?
Vielen Dank im vorraus

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Jeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

2 Kommentare zu “Vermögensbetrug

  1. Saako

    Rechtlich kann man schon etwas machen. Ob ein Betrug vorliegt, ist fraglich. Der Freund muss schon bei der Geldübergabe getäuscht haben, um einen Vermögensvorteil zu erlangen und Dich zu schädigen.

    Reply
  2. intersection

    die Fragen nach dem warum etc. erspare ich uns jetzt mal lieber…

    Wenn du das mit dem Betrug genauer herausfinden willst, frage doch mal bei zum Beispiel dieser Detektei aus Köln nach, ob die dir da weiterhelfen können. Ich denke ohne großen persönlichen Einsatz deinerseits wird das nichts werden, weil du kannst ja keinen Betrug nachweisen, oder?

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.