Strafverfahren wegen Betrug

Hallo,

Nimm an,
A wurde wegen Betrug eine Ermittlungsverfahren eingeleitet und hat die Möglichkeit, Aussage zu der Sache schriftlich zu äußern. Eine Beleuchtung aus der Ermittlungsakten wurdeich auch mitgeschickt.

Zum Sachverhalt:

Der Anzeiger wird von einer Netzanbieter wegen Kreditkartebetrug angezeigt. Er hat angegeben dass eine Forderung von Inkassobüro erhoben wird.

Er behauptet, dass er ein Handy von der Netzanbieter bestellt haben soll und das Handy soll auch in seine alte Adresse geliefert worden sein.

Nach seiner Angaben habe er keine Handy von der Netzanbieter bestellt, da er immer seine Handys in Amerika kaufe.

A wurde dann verdacht, das Handy unter sein Name zu bestellen, obwohl das Handys laut der Ermittlungsakte an seine alte Adresse verschickt wurde.
A wegen finanziellem Problem keinen Anwalt leisten kann, möchte aber den Akteneinsicht ohne Anwalt beantragen. Um zu wiessen, welche Beweismittel gegen ihn vorliegt.

Der Anzeiger ist für A total unbekannt und A hat nie Handy über diese Netzanbieter bestellt.

Was soll A am besten weiter vorgehen.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.