Ordnungswidrigkeit nach §41 Sprengstoffgesetz nun keine Unbedenklichkeit mehr?

Also die Sache war so: Ich und ein Freund waren ein wenig Pyrotechnik abbrennen. Dabei konnte ich es mir nicht verkneifen ein paar Knallkörper der Kategorie2 (Silvesterfeuerwerk) loszuwerden. Kurz darauf kam die Polizei , wir zeigten ihnen die Knallkörper, der Beamte nahm dann unsere Personalien auf. Danach sagte er noch wir müssten kein Bußgeld zahlen sondern er spreche hier mit eine mündliche Verwarnung aus.

Ich möchte später eventuell mal Pyrotechniker werden. Deswegen nun meine Frage : Werden mündliche Verwarnungen gespeichert?. Ich bin noch minderjährig falls dass relevant ist.

Ich bräuchte für meinen Pyrotechniker eine Unbedenklichkeitsbescheinigung nach §8 Sprengstoffgesetz hier heißt es :
§8a SprengG (Zuverlässigkeit)
(5) Die zuständige Behörde hat im Rahmen der Zuverlässigkeitsprüfung folgende Erkundigungen einzuholen:
3.die Stellungnahme der örtlichen Polizeidienststelle, ob Tatsachen bekannt sind, die Bedenken gegen die Zuverlässigkeit begründen; […]

Hätte ich einen Akteneintrag schon wegen einer mündlichen Ermahnung?. Weil es wird ja auch die örtliche Polizei gefragt ob man unbedenklich ist .Wie lange werden Akteneinträge
bei Jugendlichen in Bayern dann gespeichert?.

Mache mir gerade sehr Sorgen wegen diesem Ausrutscher



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

2 thoughts on “Ordnungswidrigkeit nach §41 Sprengstoffgesetz nun keine Unbedenklichkeit mehr?

  1. Dieser Vorfall wird später bei der Zuverlässigkeitsprüfung nicht zum Tragen kommen. Die Mündliche Verwarnung wird auch nicht in dein polizeiliches Führungszeugnis eingetragen, zumindest ist uns nicht bekannt, dass kleine „Vorfälle“ auf Papier gebracht werden.

    Ein gutes hat die Sache aber, du hast darüber nachgedacht, dass du dir mit einem kleinen Unfug dein späteres Leben verderben kannst.
    Wer auf dem Weg ist einen verantwortungsvollen Beruf auszuüben, der sollte sich schon in frühen Jahren am Riemen reißen.

    Wir sehen keinen Grund dass du dir Sorgen machen musst, diesmal ….

  2. Als „Ausrutscher“ würde ich das nicht bezeichnen.
    Meine „Meinung“, für solch einen verantwortungsvollen Beruf sind sie charakterlich nicht geeignet.

    Ihr Ausrutscher ist eine Ordnungswidrigkeit.
    Diese kommen nicht in das Zentralregister, Führungszeugnis.

    Falls sie bei ihrer Berufswahl bleiben und sich wieder einmal einen Ausrutscher leisten wollen:
    Bundeszentralregistergesetz – BZRG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.