Online-Pokern um Echtgeld – Erlaubt?

Ist es legal auf Internetseiten (Pokerstars) um Echtgeld zu spielen? Hab bisher nur Beiträge gefunden, wo das als Grauzone gehandhabt wird. Wär dankbar für eine schnelle Antwort.

Pokern ist eine Grauzone

Das mit der Grauzone ist letztlich auch die fast richtige Antwort.
Seit 2011 ist es einzig in Schleswig Holstein erlaubt zu pokern, besser gesagt, dort wäre es praktisch möglich, weil Schleswig Holstein das einzige Bundesland ist, in dem solche Lizenzen vergeben werden können.

Pokerseiten mit Echtgeld

Da aber die Pokerseiten welche mit Echtgeld spielen lassen, in nicht EU Staaten registriert sind, gelten für die Austragung die dort gültigen Gesetze. Ob nun Malta bei Pokerstars oder Gibraltar bei Partypoker und wie sie noch alle heißen, da gibt es keine Einschränkungen beim Glückspiel.

Pokern um Echtgeld - der kostenlose Ratgeber

Hierzulande regelt das Verbot der § 285 BGB Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel in Bezug auf § 284 BGB die unerlaubte Veranstaltung.

Und nun kommt wieder die Grauzone. Es gibt keinen einzigen Fall in dem ein Pokerspieler strafrechtlich belangt wurde ebenso aber auch kein Gerichtsverfahren, in dem ein Pokerspieler oder ein Staatsanwalt einen Pokeranbieter strafrechtlich belangt hat.

Interessant zur Frage dürfte der Artikel „Onlinepokern ist Glücksspiel“ sein.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.