Nötigung ,Sachbeschädigung ,Beleidigung

Angenommen Nachbar A hat nachts unter Alkoholeinfluss sich in der Wohnungstür geirrt.
Er steht ohne es zu bemerken vor der Haustür vom Nachbar B
Nach einiger Zeit als ihm keiner öffnet eskaliert seine Wut und er wird mit Händen und Füßen so grob das Die Tür bzw das schloss beschädigt wird. Nachbar B ruft die Polizei und erstattet Anzeige
wegen Nötigung ,Sachbeschädigung ,Beleidigung .
Frau vom Nachbar A wird von dem krach wach und holt ihn Nach hause ,Polizei beendet einsatz .
Nachbar A entschuldigt sich später bei den Nachbarn und spricht mit dem Vermieter über die Kosten der Tür die Er übernehmen wird .
Was erwartet jetzt Nachbar A .



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

4 thoughts on “Nötigung ,Sachbeschädigung ,Beleidigung

  1. Hat Nachbar B die Entschuldigung angenommen? Wenn ja, was spricht dann dagegen, dass er die Anzeige zurücknimmt. Ein öffentliches Interesse kann ich mir hier nicht vorstellen.

  2. Eine Anzeige kann man nicht zurücknehmen, höchstens einen Strafantrag. Wo soll denn der Nachbar genötigt worden sein?? Einen vorsätzlichen Hausfriedensbruch kann ich ebenfalls nicht erkennen.

  3. Der Nachbar B hat die entschuldigung angenommen ,vermutlich auf die verfolgung der Anzeige verzichtet ,,aber.
    Nachbar A hat jetzt eine vorladung zur vernehmung w.g sonst..nötigung .
    Also droht jetzt Nachbar A doch ein verfahren ?

  4. Der Vorladung Nachkommen und dabei keine Angaben zum Fall machen
    Ohne eine „offene Forderung“ hat die Polizei kein Interesse sich selbst Arbeit zu machen.
    Wenn die Entschuldigung angenommen wurde und der Schaden beglichen wird, sollte schnell passieren, liegt kein weiteres Interesse an einer Verfolgung vor.
    Verfahren sollte dann eingestellt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.