Kreditkartenbetrug wegen Drogensucht

Im November 2008 habe ich eine Haarverlängerung in einem frisörsalon machen lassen.( Zu dem Zeitpunkt war ich 18 jahre alt) Das hat 112,00 Euro gekostet. Ich habe mit Karte gezahlt, denn zu dem Zeitpunkt war die Karte noch gedeckt. Ein paar stunden später wollte ich von dieser Karte Geld abheben und habe gemerkt das die 112,00 euro noch nicht abgebucht worden. Dummerweise habe ich das Geld daraufhin abgehoben. Ich war damals drogensüchtig und habe das geld gebraucht.

Ich habe schon mehrere Mahnungen diesbezüglich bekommen,habe aber aus Angst nie darauf reagiert.

Ratgeber Kreditkarte

Letzte Woche bekam ich ein schreiben,in dem stand, das gegen mich ein Ermittlungsverfahren wegen Kreditkartenbetruges geführt wird. Ich habe bereits bei der zuständigen Staatsanwaltschaft angerufen und habe gefragt ob es reicht, wenn ich die 112,00 euro bezahle diesen Monat.

Die sagten daraufhin das das zwar eine positive Wirkung hätte, aber das Strafverfahren deshalb trotzdem nicht eingestellt wird.

Ich fange im August diesen Jahres eine neue Ausbildung an und möchte die nicht wegen einer nicht bezahlten Frisörrechnung auf´s Spiel setzen.

Meine Fragen wären erstmal was soll ich jetzt machen? und mit welchem Strafmaß müsste ich im schlimmsten Fall rechnen?

Ich bitte Sie dringend um Hilfe!



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.