Kinder aus Heim beschädigen Nachbarhaus

Betrifft: Nachbarrecht
Hallo,
der direkte Grundstücks-Nachbar ist ein städt. Kinderheim (Jugendwohngruppen).

In unregelmäßigen Abständen werfen die Kinder Gegenstände zu uns herüber.

Vor einigen Tagen wurde der Rahmen unseres Dachflächenfensters von einem abgebrochenen Kinder-Fahrrad-Lenker getroffen. Die scharfe Stelle des Lenkers ritze die Kunstoffummantellung auf.
Durch den gewaltige Krach des Aufpralls aufgeschreckt, rannte ich nach draußen.
Es waren Kinder im Alter von 6 – 9 Jahre. Einige gaben zu, geworfen zu haben.
Der Höhenunterschied zw. den Grundstücken ist enorm, das erklärt auch, weshalb es ein Leichtes auch für kleinere Kinder ist, unser Haus gut zu treffen.

Wie teuer die Schadensbehebung sein wird, wissen wir noch nicht.
Wie sollen wir uns nun verhalten?
Besteht eine Möglichkeit einer Schadensregulierung durch das Heim?
Falls nicht, welche Möglichkeiten gibt es für uns, um zukünftige Schäden seitens des Heims nicht mehr aufkommen zu lassen, d.h. das Herüberwerfen zu vermeiden.

Das Heim steht auf dem Standpunkt, die Kinder können nicht angebunden werden –
mit dieser Argumentation zieht sich die Heimleitung jedesmal aus den Vorfällen.

Über einen Rat würde ich mich sehr freuen.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Kinder aus Heim beschädigen Nachbarhaus

  1. Die Alternative zu den Wurfattacken heißt sicher nicht Anbinden von Kindern, sondern erziehen und beaufsichtigen. Dies ist genau der Aufgabenbereich der Heimleitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.