Finanzbetrug Dokumenten Fälschung

Also hatte vor paar Jahren (ca. 3) für einen damals sehr guten Kumpel ein Handy auf Ratenkauf geholt weil sein Personalausweis zu den Moment abgelaufen war. Natürlich damals sehr naiv dachte ich das Geld wird er schon alles bezahlen, ja sehr dumm von mir, vertraue seitdem auf niemanden mit Geld mehr.

Betrug beim Handykauf

Nun hab ich vor einiger Zeit mitbekommen das ich beim Vertragsabschluss ja einen Kreditbetrug oder zumindest Dokumenten Fälschung begangen habe. Da alle meine Angaben zur Arbeit und Gehalt komplett falsch waren.

Da dieser ehemaliger Freund sich aber seit einer längeren Zeit weigert weiter zu bezahlen (Nur noch 150€ offen von ehemals 540) & mein Leben mir im Grunde relativ egal is, überlege ich eine Selbstanzeige zu machen mit den Hinweis dazu das ich damals dazu überredet wurde den Kauf zu machen (was ja auch stimmt) damit dieser ehrenlose hoffentlich endlich mal wegen Anstiftung in den Knast kommt. ( Bei einer Akte müsste er eigentlich längst sitzen, bekommt Bewährung obwohl er noch aufn Bewährung is…)

Wie siehts aus, stehen meine Chancen gut das der dann auch was ab bekommt wegen Anstiftung zu einer Straftat oder bin ich am Ende nur selbst am Arsch und der hat noch mehr um sich ein abzulachen?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

2 thoughts on “Finanzbetrug Dokumenten Fälschung

  1. ich kann mich in deine Lage hinein versetzen , egal was passiert ist, klar falsche Angaben und du hast die Ware erhalten ist eindeutig betrug aber wenn du die 150 euro den rest langsam abbezahlst und das ohne Polizei & Co klärst mit deinem Handy anbieter dann passiert denke ich mal nicht viel, du hast ja dann niemanden betrogen selbstanzeige geht meistens in die hose , würde ich persönlich niemanden raten.Der andere würde alles auf dich schieben somit steht aussage gegen aussage und du hast die Ware bestellt du hast ja keinen Beweiß dazu das du das für ihn gemacht hast. Somit würde ich das lassen mit der Selbstanzeige da kommst du nur noch tiefer rein, beim Gericht wäre ich geständig und würde reue zeigen wenn die merken du schiebst alles auf ihm bekommst du nur noch eine höhere Strafe weil Du hast die Daten falsch eingegeben nicht er. Das ist gerade das Problem also wegen 150 euro hin oder her ich selbst hab auch wenig Geld und kenne das aber versuch die irgendwie weg zu bezahlen wenn es auch nur 25.-€ monatlich sind versuch dich ohne Polizei & co zu einigen.Sobald die 150 abbezahlt sind hast du eigentlich bis auf falsche Daten niemandne betrogen und die strafe wäre sehr sehr sehr gering für dich maximal Geldstrafe die kannst du umwandeln in = Sozialstunden 40-50 denke ich mal bei deinene fall wenn du unter 21 bist dann hast du sowieso kaum was zu befürchten.Aber 31er zu spielen kommt bei Polizei immer scheiße du musst das so mit ihm klären selbstanzeige geht zu 90% in die Hose und die fragen dich alles raus wo du noch was bestellt hast was du sonst noch getan hast usw. dann vielleicht kommst du noch dran wegen falsche Verdächtigung wenn du dein alten kollegen beschuldigst dann hast du zwei Anzeige obwohl du dich retten wolltest . Bleib ruhig , klär das mit dem typen persönlich oder brech kontakt für immer ab und versuch die letzten 150 abzubezahlen in kleinen raten falls es zur einer anzeige kommt geh nicht hin zur Polizei geh direkt mit dem Schreiben zum Gericht und hol dir ein Pflichtverteidiger (kostenlos) der soll sich drum kümmern und das beste draus machen.Niemals selbst was aussagen als beschuldigter das hab ich gelernt in mein Leben obwohl man es gut man wird man ende richtig dann dann dran genommen Polizei ist nur dein Freund wenn sie was von dir wollen ansonsten sind sie gegner und suchen alles um dich zu bestrafen selbstanzeige also bitte nicht sowieso wenn bei dir zurzeit alles beschissen im Leben ist glaub mir das sind 150 euro manche klauen und betrügen 150 millionen euro und kommen lachend aus dem gerichtsaal da sind wir alles kleine „fische“ gegen solche Leute. Es gibt ein der hat Millarden Schulden begangen und hat auch die Banken betrogen der ist mit einer lächerlichen Strafe von 3 Jahre davon gekommen und wie gesagt bei 150 euro lohnt sich nicht mal eine Gerichtsverhandlung die kostet schon das 4 fache … du wirst nicht mehr als ein Strafbefehl bekommen und wie gesagt dein freund schau ihn nie wieder an oder kläre es persänlich mit ihmweil bei Polizei denke ich mal wenn du das sagst denken die du willst dich raus reden und auf einen „unschuldigen“ (obwohl er tausend bewährungen hat) schieben das gibt dann nochmal ne Anzeige wegen falsche Verdächtigung die liegt bei knapp 1500 euro geldstrafe (hat ein bekannter auch getan mal so was ähnliches wie du). wenn du die dann noch absitzen musst dann ist richtig scheiße im knast weil dann bist du für die im knast ein verräter. ich würde es dir aus rechtlicher sicht nicht empfehlen und aus emozionaler sicht nicht wünsch dir alles gute und hoffe das irgendwann leben wieder besser wird ich kenne das selbst das man alles hinschmeißen will und in bau gehen will wegen dabei ist alles nicht so schlimm wenn man die sache genau betrachtet jeder macht miese zeit im leben durch ich auch zurzeit deshalb kann ich dich verstehen voll und ganz! LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.