Betrug….Ticket geliehen

Betrug….Ticket geliehen

So habe folgende Frage und zwar wurde ich heute im Zug Kontroliert…
Ich habe das Ticket ( Schokoticket nicht übertragbar), welches ich mir von einem freund geliehen habe, abgegeben und wurde erwischt das es nicht mein Ticket ist. Soweit ist noch alles klar muss nun 40 euro zahlen für schwarzfahren etc. .
So dann kam aber die Polizei vorbei und wollte wiessen worum es sich dreht und die Kontrollöre haben gesagt das ich mir das Ticket von nem Kollegen geliehen habe etc. Nun bekomme eine Anzeige wegen Betrug… Ich habe gestanden das ich das ticket von einem Freund geliehen habe… Sie sagten das auche er deswegen eine Anzeige wegen Beihilfe zum Betrug bekommt….
Meine frage ist nun wie hoch das Strafmass für uns sein wird…
wir sind beide 18 jahre alt…
er ist wegen schwarzfahren vorbestraft und ich noch garnicht…ich wohne alleine und lebe selbstständig(wirkt sich das aufs jugendgesetz aus?
vielen dank für eure hilfe

AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.