GmbH versteuern: Wohnsitz ins Ausland verlegt

Ich besitze eine kleine Firma (GmbH Form) und lebe und Leite sie vom Ausland. Jetzt hat man mir gesagt, daß ich mich abmelden muss wenn ich länge als zwei Monate ununterbrochen im Ausland lebe. Aber mein Steuerberater sagte mir, wenn ich mich aus Deutschland abmelde, würde meine Firma geschätzt und ich müsste die geschätzte Summe als Einkommen sofort versteuern. Das wären also rund 50%. Das kann ich mir nicht leisten.

Somit ist meine Frage: Wird die Firma wirklich geschätz und muss ich wirklich die Hälfte der Summe sofort als Steuer bezahlen nur weil ich meiner Verpflichtung dem Meldegesetz gegenüber nachkommen will? Ich will die Firma ja nicht verkaufen, sondern den Zustand wie er Im Moment ist beibehalten. Für Ihre Bemühungen vielen Dank im Voraus

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.