Auf einmal Steuerklasse 6 nach einem Auslandsjahr

Hallo,

X ist ledig, hat keine Kinder, studiert, arbeitet als Werkstudent und verdient nicht mehr als 450 EUR pro Monat. X geht für 9 Monate ins Ausland und macht da 2 Auslandssemester. Bevor X ins Ausland geht, meldet er sich in Deutschland ab. Nach seiner Rückkehr geht er wieder zur Arbeit und 1 Woche später teilt ihm sein Arbeitgeber, dass das Finanzamt X in die Steuerklasse 6 eingestuft hat und dass sein Steuerberater sich aber Mühe gemacht hat, den X noch 3 Monate in der Steuerklasse 1 zu behalten, was aber nicht wirklich viel, da es beim Finanzamt immer lange dauert bis man rückstuft.
Im Ausland hat X nicht gearbeitet und hätte das auch nicht machen können, da er dort dafür zusätzlich noch ein Arbeitsvisum benötigt hätte, hatte er aber nicht.
Also, was sollte X jetzt beauchten, welche Rechte hat er, wie könnte er zurück in die Steuerklasse 1 und Steuernachzahlungen vermeiden? Welche Unterlagen sollten dafür reichen?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.