Zuverdienst eines 14jährigen

      1 Kommentar zu Zuverdienst eines 14jährigen

Hallo, ich bin Alleinverdienerin. Da ich nicht genugverdiene um eine fünfköpfige Familie zu ernähren bekommen wir, mein Mann sowie meine drei Kinder Hartz IV. Nun hat mein 15.jähriger Sohn von einer Schauspielagentur einem Auftrag bekommen und hat dabei 3000 Euro Brutto verdient.

Ich habe dies nicht angegeben,da ich dachte dies ist das Geld meines Sohnes, das geht mich sowie das Amt nichts an. Nun habe ich heute ein Schreiben vom Amt bekommen, ich soll den Verdienst mit Bescheinigung angeben, ansonsten wird mir und meinen Kindern das gesamte Geld gestrichen. Ich will das ja angeben, doch was kann jetzt passieren?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Zuverdienst eines 14jährigen

  1. Anonymous

    Für Kinder besteht ein Freibetrag über 4100 Euro vom Vermögens des Kindes. Bis zu dieser Grenze erfolgt keine Anrechnung. Liegt das Einkommen oder Vermögen des Kindes über dem Freibetrag, so wird der überschrittene Betrag ausschließlich auf das ausgezahlte Sozialgeld für das entsprechende Kind, nicht aber auf den Regelsatz der Eltern angerechnet.

    Sie sind verpflichtet, der Arge bei der Berechnung der Hartz Vier Leistungen zu unterstützen. Daher müssen sie alle Angaben wahrheitsgetreu und umfassend mitteilen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.