Steuererstattung,Widerspruch nun Klage!.kann mir bitte jmd helfen?

Hallo

ich brauche bitte eure hilfe..wenn ihr könnt natürlich!

Ich habe Steuererstattungsgeld bekommen(bin Hartz IV empf.), das Amt hat das Geld eingerechnet. ich habe Widerspruch eingelegt, als Begründug: habe ich das Geld erhalten von der FA als Fahrkosten und Werbungskosten weil als ich bei der Fa. X gearbeitet habe sind mir keine Fahrgeld erstattet worden so habe ich es begründet, das worde von Amt als unbegründet abgelehnt.Nun muss ich Klage erheben.

wie forrmuliere ich die klage am beste?

Ich freue mich auf eure antworten und Vorschläge..

Ich bedanke mich im voraus.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Steuererstattung,Widerspruch nun Klage!.kann mir bitte jmd helfen?

  1. Hallo
    … erst mal würde ich mir als Hartz4 Empfänger einen Rechtsbeistand vom Sozialgericht holen bzw erst mal einen Beratungsschein und einen Anwalt deiner Wahl aufsuchen …
    aber ich denke, Du hast wenig Chancen wenn es sich um eine Steuerrückzahlung handelt … die gilt nun mal leider als Verdienst und wird so lange aufgerechnet bis dieses Geld aufgebraucht ist …
    Wie hat das Arbeitsamt davon Wind bekommen ?
    Erkundigen die sich beim Finanzamt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.