Keine Rückerstattung zuviel gezahlter Raten

Hallo zusammen,

Folgender Sachverhalt:

Meine Frau hat ca. 8 Monate ALGII bekommen und aufgrund einer Neuberechnung (da ich zwischenzeitlich meine beantragte Halbwaisenrente bekommen hatte) mussten wir 344,84 zurückzahlen. Das haben wir nach einer Ratenvereinbarung auch gemacht, nur hatte ich leider versehentlich 24€ zuviel überwiesen.
Ich hatte bereits mehrere Male E-Mails an die BA-Hessen geschrieben und gebeten, mir das Geld zurück zu überweisen. Man wollte mir dann erzählen, ich müsse noch weitere 30 Euro zahlen, da habe ich denen das Schreiben mit der Rückzahlungssumme + meine Kontoauszüge mit den entsprechenden Buchungen zugeschickt als Nachweis. Nach 6 E-Mails und einer Wartezeit von 1,5 Monaten warte ich bereits wieder seit 12 Tagen auf eine Rückmeldung.
Leider haben die nur eine Kostenpflichtige Rufnummer, sodass ich die 20 Euro vertelefonieren müsste um zu einem Mitarbeiter durchzukommen. (Habe es sogar mehrmals versucht, jedoch stecke ich erst endlos in der Warteschleife und werde dann auch noch raus geworfen – sprich Besetztzeichen)
Was kann man in so einem Fall noch tun? Ich habe an so etwas wie Dienstaufsichtsbeschwerde gedacht, da jedoch mein Fall nicht von einem einzelnen Mitarbeiter bearbeitet wird und ich dessen Name auch nicht kenne, kann ich die Beschwerde an niemanden persönlich richten.
Was kann ich noch tun?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

3 thoughts on “Keine Rückerstattung zuviel gezahlter Raten

  1. Ich habe an so etwas wie Dienstaufsichtsbeschwerde gedacht, da jedoch mein Fall nicht von einem einzelnen Mitarbeiter bearbeitet wird und ich dessen Name auch nicht kenne, kann ich die Beschwerde an niemanden persönlich richten.
    Was kann ich noch tun?

    >> Fachaufsichtsbeschwerde.

  2. Fachaufsichtsbeschwerde klingt gut, aber ist das tatsächlich der richtige Weg?
    Da ich ja nicht gegen einen Beschluss oder einen Bescheid vorgehen will, sondern eine
    nicht reagierende Behörde zum reagieren zwingen will. Ich habe das Gefühl ich werde einfach ignoriert.
    Welche Behörde steht über der BA-Hessen? Wie kann ich die Vorgesetzten der BA-Hessen erreichen?
    Klar nur Schriftlich, aber wie muss ich den Brief adressieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.