Befreiungen nach Rentenerhöhung verloren

Meine Mutter ist behindert und hatte bis jetzt Radio und Fernsehgebührenbefreiung, Freifahrten, weil sie im Rollstuhl sitzt und nicht mehr im Auto sitzen kann durch 6 Wirbeleinbrüche und bekam auch Wohngeld.
Nun hat sie nach der neuesten Rentenerhöhung 29 ct über den Regelsatz von 900 Euro.
Was kann sie tun, dass sie nicht die Befreiungen verliert durch die 29 ct und vielleicht auch noch aus ihre Wohnung muss und nicht mehr zum Arzt fahren kann und nicht mehr die Medikamentenbefreiung hat.
Sie ist sehr verzweifelt, sie hat zur Zeit auch noch offene Beine und starke Schmerzen.
Freue mich auf Nachrichten, was sie machen kann.
Vielen Dank im Voraus.
Ganz liebe Grüße



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.