Schadenersatz wegen Verspätung des Fluggepäcks

Meine Frage: Darf ich die kompletten Kosten geltend machen und wie sind meine Erfolgsaussichten? – Mein Fall:

Ich bin selbständig und führe unter anderem folgende Tätigkeit aus: Besichtigung, Bewertung und Zustellung von Kraftfahrzeugen mit eigener Achse. Am Dienstag bin ich im Auftrag eines KFZ-Händlers nach Bologna mit GermanWings geflogen (Flugpreis ca. 120€) um eben von Italien ein Fahrzeug noch am selben Tag nach Deutschland zu überführen. Beim Check-in am Flughafen gab ich meine Sporttasche, wo sich Rote Kennzeichen des Autohändlers, Papiere des abzuholenden Fahrzeuges und übliches Reisezubehör befand, gegen weitere Gebühr von 20€ ab.

Als ich in Bologna gelandet bin, fand ich mein Gepäck nicht mehr. Den Vorfall habe ich selbstverständlich beim örtlichen Lost&Found-Office gemeldet. Das Personal des Fundbüros konnte mir auch nichts Positives mitteilen, da es laut Computersystem gar nicht nachvollziehbar war, wo mein Gepäck verblieben ist. An dieser Stelle möchte ich klar machen, dass ich in Bologna keinen Urlaub machen wollte, sondern noch an demselben Tag (Dienstag) das geplante Fahrzeug abholen und nach Deutschland überführen sollte. Also fuhr ich in die Stadt um nach einer Übernachtungsmöglichkeit zu suchen.
Entstandene Kosten am Dienstag: 20,05€ Ladegerät für mein Handy + 6€ Bus in die Stadt + 39,20€ Verpflegung + 90€ Hotel.

Gegen 22:00 Uhr rief mich der Mitarbeiter des Fundbüros in Bologna an und teilte mit, dass die Tasche in München Flughafen gefunden sei und dass sie mit dem letzten Flug von Lufthansa ankommen soll.

Am Mittwochvormittag war ich bereits am Flughafen Bologna um die Tasche abzuholen. Doch diese war wieder verschollen. Laut Computersystem des Bologna Fundbüros sollte Sie ja am Dienstagabend ankommen, ist sie aber nicht. Weitere Informationen gab es nicht, es hieß nur: „Wir müssen abwarten“. Nichts wie auf die Sitzbänke am Flughafen hin. Die Tatsache, dass das Gepäck zum zweiten Mal verloren ging, machte mich wütend, also fing ich an die möglichsten Stellen von GermanWings und vom Flughafen München anzurufen. Leider brachte dies kein Ergebnis. Gegen 19:00 Uhr ging ich zum benachbarten Hotel.

Entstandene Kosten am Mittwoch: 6€ Bus zum Flughafen + 17,40 Verpflegung + 87€ Hotel.

Gegen 20:00 Uhr rief mich der Mitarbeiter des Fundbüros von Lufthansa in München an und teilte mit, dass die Tasche von GermanWings wiedergefunden sei und es alles Mögliche unternommen wurde, dass die Tasche mit dem letzten Flug von Lufthansa noch am Mittwoch in Bologna ankommt.

Am Donnerstagvormittag war ich wieder am Schalter des Fundbüros in Bologna Flughafen um die Tasche abzuholen. Die Tasche war aber nicht da, sie ist wieder nicht angetroffen. Laut Computersystem des Bologna Fundbüros sollte Sie ja am Mittwochabend ankommen, weitere Informationen gab es nicht und es hieß wie immer: „Wir wissen nicht, wo Ihre Tasche ist, aber vielleicht kommt Sie mit dem nächsten Flug“. Dutzende Anrufe bei denselben wichtigen Gepäckstellen in München brachten auch nichts. Da ohne meiner Tasche mir die Hände gebunden waren und es auch schon nicht mehr lustig war, habe ich angefangen nach einer Lösung zu suchen, sodass ich am Freitag das geplante Fahrzeug überführe und endlich nach Hause komme. Ich habe mit dem Autohändler, der mich auch beauftragt hat, vereinbart, dass er am Freitagvormittag Kurzzeitkennzeichen ausstellen lässt und diese mir irgendwie nach Bologna schickt. Gegen 23:15 am Donnerstag bekam ich aber plötzlich eine SMS auf mein Handy. Es hieß „Ihr Gepäck ist in Bologna angetroffen, Sie können es abholen“.

Entstandene Kosten am Donnerstag: 15€ Kleidung + 30€ Kosmetikartikel + 16,55 Verpflegung + 65€ Hotel + 15€ Taxi zum Flughafen.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


2 Kommentare zu “Schadenersatz wegen Verspätung des Fluggepäcks

  1. Immorb

    Was haben sie denn bisher unternommen?
    Melden sie ihren Schaden bei der Fluggesellschaft.Sie hatten einen Werkvertrag mit der Gesellschaft und die muss sie entschädigen.

    Reply
  2. Alpha-B

    Nach dem der Verlust des Gepäcks ordnungsgemäß gemeldet wurde können m.E. alle Kosten geltend gemacht werden

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.