Gebuchte Reise weiterverkaufen?

      3 Kommentare zu Gebuchte Reise weiterverkaufen?

Hallo,

ich kann aus privaten Gründen eine gebuchte Reise nicht antreten und möchte wegen den Stornogebühren diese gebuchte Reise online weiterverkaufen. Was muss man beachten? Wie heißen die seriösen Webseiten, wo man das erledigen kann?

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


3 Kommentare zu “Gebuchte Reise weiterverkaufen?

  1. Antwort-Bot

    Hallo, ein gutes Portal ist Stornopool – Der Stornoreisen Online-Marktplatz – Auf die Koffer …fertig …los!
    Die prüfen beide Seiten, also Käufer und Verkäufer.
    Kostenpunkt: 20 Prozent des ersparten Stornobetrags plus 19 Prozent Mehrwertsteuer, bei einer Stornokostenersparnis von unter 126 Euro sind pauschal 25 Euro Provision fällig.

    Du kannst die Reise aber auch im Bekanntenpreis verkaufen, dann ist aber einiges zu beachten.
    Für die Umbuchung, die gesetzlich jedem zusteht, fallen Gebühren an. Sind aber nicht sehr hoch.
    Die Reise bleibt bis zur Umbuchung in deinem Besitz, du müsstest also Zahlen falls was schief geht. Hier ist es ratsam, dass der neue Reisende in Vorkasse tritt und schnellstmöglich den Reisepreis bezahlt.

    Noch ein bisschen mehr zum Thema findest du unter
    Geplatzte Urlaubsreise: Verkaufen statt stornieren – Nachrichten welt_print – Reise – WELT ONLINE

    Reply
  2. Ratgeber Recht Gast

    Hallo,

    leider ist es mir bis dato nicht gelungen, die Reise mithilfe von Stornopool weiterzuverkaufen. Da ich dort keinen Erfolg hatte und mir die Zeit bis zum 20.12.2011 weglief, habe ich versucht, den gebuchten Flug über Ebay zu verkaufen. Leider wurde das Angebot vor kurzem entfernt, da es sich um einen personengebundenen Flugticket handelt und dies gegen die Grundsätze verstößt.

    Ist das rechtens?

    Reply
  3. adventuro

    Auch wenn der Reisetermin ja schon abgelaufen ist, möchte ich doch noch antworten. Bin jetzt erst auf RatgeberRecht aufmerksam geworden.

    Ich denke schon, dass das Autkionshaus das Recht und auch die Pflicht hat die Auktionen zu prüfen und ggf. zu editieren/löschen. So ganz verstehe ich das zwar bei personenbezogenen Flugtickets nicht, aber die werde es schon wissen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.