Wohnungsendabnahme eines 1989 DDR-MV steht bevor – Rat nötig

Wohnungsendabnahme eines 1989 DDR-MV steht bevor – Rat nötig

Folgende Ausgangssituation: Gekündigter Besenrein-DDR-Mietvertrag von 1989. Vorabnahme durch Vermieter erfolgt. Wie vom Vermieter verlangt wurden Deckenplatten, Teppich und Klebebandreste vom darunterliegenden PVC-Originalbelag und die komplette Tapete von Decken und Wänden entfernt. Die anfangs der Mietzeit eingebauten Holz-Glas-Türen wurden wieder in Papptüren der DDR getauscht (der Vermieter wollte Türen erneuert haben, da wir sagten, wir haben die alten nicht mehr, konnten aber mittlerweile welche auftreiben). Der VM verlangte bereits die Kostenerstattung des beschädigten PVC Belags, was wir wegen des Zeitwerts und der Abschreibung über 22 Jahre verweigerten. Die Endabnahme ist am 10.5.12. Dann wird sicher wieder ein Protokoll vom VM erstellt und der VM schreibt die Mängel (sicher auch die des PVC Belags) auf. Unterschreiben wir hier unser Schuldanerkenntnis? „Müssen“ müssen wir ja nicht unterschreiben, sind gesetzlich nicht dazu verpflichtet. Wie verhalten wir uns dann? Die Türen weisen auch am Rand wo die Aufhängung ist zugemachte Schraublöcher eines alten Türbandes auf, sie sind eben nicht neu, was die originalen 22 Jahre alten auch nicht gewesen wären. Vielen Dank schon mal für euren Rat.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Ein Kommentar zu “Wohnungsendabnahme eines 1989 DDR-MV steht bevor – Rat nötig

  1. Helferlein

    Wenn man die alten Verträge mit der neuen Rechtsprechung vergleicht, dann habt ihr meiner Meinung schon mehr gemacht als notwendig.
    Schade nur dass man nicht erfahren hat wie die Wohnungsabnahme gelaufen ist. Okay, es gab keine Antwort auf die Frage, da muss man auch verstehen wenn du dich nicht mehr meldest
    Das Helferlein

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.