Wer kann mir helfen bei meinen Rechtsangelegenheiten?

Wer kann mir helfen bei meinen Rechtsangelegenheiten?

Ich habe gerade wieder ein Urteil vom Landgericht erhalten in dem klar gesagt wird,daß mein ehemaliger Vermieter kein Recht hat von mir Geld zu verlangen – Punkt ist aber,daß dieser Rechtstreit erst einmal geführt werden musste um evtl. Vorderungen abzuwenden. Für diesen Fall bekam ich Prozesskostenhilfe als der Fall schon fast 1 Jahr vor Gericht war! Jetzt wäre die Phase in der ich nicht nur meine Kaution zurück verlangen könnte sondern auch weitere Kosten geltend machen könnte. Das Problem : Ein neues Verfahren, bei dem wieder Beratungsgebühr anfallen würde und evtl Prozesskosten nur bei Aussicht gewährt werden….
Mein Ex-Vermieter weis das ganz genau und nutzt seine Rechtschutzversicherung, die er selbst als Vertreter für sich abgeschlossen hat.
Er schreckt vor nichts zurück und hat mich und meine Kinder nicht nur am Ende des Mietverhältnisses in meiner Wohnung überfallen sondern uns auch bei der Wohnungssuche massiv behindert und bedroht wärend des Prozesses wurden dem Zeugen die Reifen aufgeschliz
tzt und es macht ihm nichts aus da er mir deutlich macht : EWr hat den längeren Atem und er hat ja schon Erfahrung! Tatsächlich sucht er sich für seine Mieter immer Menschen aus die sich in Zwangslagen befinden und hat anschließend die Macht zu tun und zu lassen was immer er macht.
Ich habe im Jahr ca 5000,– Euro an Nebenkosten zahlen müssen und angeblich 180 Quadratmeter bewohnt!
Das es nur einen Zähler gab und ein Gewächshaus damit versorgt wurde und eine Garage für LKWs in denen dann Heizöl gelagert wurde – er hatte einen eigenen Betrieb auf den Namen seines Schwiegervaters laufen… nebenbei scheibt er alle Quittungen selbst und beschäftigt seine Aushilfen schwarz. Unterlagen werden offen auf dem Betriebsgelände gelagert und nicht nur bei mir sondern auch in einem anderen Haus bedroht er die Bewohnerin die auch keine Heitzunbg nutzen kann – dort ist das Heizen lebensgefährlich unsere Vormieter haben ebenfalls Klagen bekommen und waren auch hilflos ausgeliefert.
Das alles habe ich erst bei meinem Auszug im ganzen Ausmaß erfahren und stehe nun hilfesuchend alleine da – ich habe keinen Pfennig mehr und erhalte auch aufgrund verschiedener Falschaussagen keinen Unterhalt mehr – Hier wurde eine Unterhaltsprozess mit einem Mietprozess vermischt und meine Erkrankung ausgenutzt um mich Pozessunfahig zu machen.
Nun frage ich mich ob es hier in Deutschland noch die Möglichkeit gibt Recht zu bekommen und die notwendige Hilfe wenn man mittellos ist – als ich beim Amtsgericht vorsprach kostetete mich das obwohl die Beweise vorlagen erst einmal jede Menge Geld , was ich bis heute nicht zurück erhalten habe – das Schlimmste : Der Typ und seine Frau standen dann vor mir und haben mich laut ausgelacht und mir gesagt mit ihnen lege man sich eben nicht an und ich werde noch merken wie es funktionieren würde….
muß ich jetzt tatsächlich damit leben bzw die Faust in der Tasche machen weil man mit dreisten Lügen weiter kommt als mit Wahrheit????



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.